U16 gewinnt zum Rückrundenauftakt – Doppelerfolg für U11

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 gewinnt zum Rückrundenauftakt

Die von Danny Schwarz trainierte U16 feierte am Sonntag zum Rückrundenauftakt in der U17-Bayernliga einen deutlichen 4:0-Heimsieg gegen die SpVgg GW Deggendorf. Den 1:0-Halbzeitstand erzielte Marcel Wenig. Nach der Pause erhöhte Doppelpacker Gabriel Vidovic auf das zwischenzeitliche 3:0, ehe Ibrahim Madougou per Strafstoß für den verdienten 4:0-Endstand sorgte. Schwarz zeigte sich mit der Leistung seiner Mannschaft beim Start in die zweite Saisonhälfte zufrieden: „Wir haben bei schwierigen Wetterbedingungen eine gute Leistung gezeigt und dem Gegner keine Chance gelassen."

Testspielsieg für die U15

Ebenfalls am Samstag, gewann die U15 des FC Bayern verdient mit 5:2 am heimischen Campus gegen Lech Posen. „Gegen einen guten und aggressiven Gegner haben wir bei sehr schwierigen Bedingungen eine gute Leistung mit schönen Kombinationen gezeigt", lobte FCB-Trainer Peter Wenninger seine Mannschaft nach dem Erfolg im Testspiel.

U14 unterliegt Lech Posen

Eine Niederlage gegen Lech Posen musste hingegen die U14 am Wochenende hinnehmen. Die von Alexander Moj trainierte Mannschaft unterlag im Testspiel am FC Bayern Campus mit 1:3. „Das war ein guter Test auf sehr hohem Niveau. Leider waren die Verhältnisse witterungsbedingt sehr widrig", resümierte Moj nach dem Testspiel.

Testspiel-Niederlage für die U13

Auch die U13 des FC Bayern kassierte am Freitag im Heimspiel gegen den FC Flyeralarm Admira eine Niederlage. Mit 3:4 verlor die Mannschaft von Maximilian Knauer im letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart am kommenden Wochenende gegen die Österreicher. Knauer war trotz der Niederlage zufrieden: „Das war ein sehr guter Test gegen einen körperlich starken und spielerisch guten Gegner. Wir konnten einige Dinge ausprobieren und haben über weite Strecken eine ansprechende Leistung gezeigt."

Unentschieden und Niederlage für U12

Zwei Spiele absolvierte die U12 am Wochenende. Am Freitag spielte das von Andreas Brendler trainierte Team im Heimspiel gegen die U13 des FC Flyeralarm Admira 3:3-Unentschieden. „Trotz der körperlichen Unterlegenheit und eines 0:3-Rückstandes, haben die Jungs eine tolle Moral gezeigt und sich zurückgekämpft -- am Ende wäre sogar der Sieg verdient gewesen", so der FCB-Trainer. Die Partie gegen eine U13 Auswahl der AKA Tirol am Samstag ging hingegen mit 3:7 verloren. Brendler zeigte sich zwei Wochen vor dem Ligastart durchaus kritisch: „Unser Zweikampfverhalten war heute sehr schwach und wir haben defensiv zu viele Fehler gemacht. Das gilt es nächste Woche im letzten Test besser zu machen."

U11 feiert zwei Turniersiege an einem Wochenende

Doppelerfolg für die U11! Am Samstag feierten die Bayern-Junioren beim letzten Hallenturnier der Saison, in Straubing den ersten Platz. Die Münchner zogen ungeschlagen ins Finale ein und bezwangen dort Wacker Innsbruck mit 4:0. Einen Tag später setzte sich die Mannschaft von Marcel Schneider auch beim Leistungsvergleich in Landshut mit vier Siegen in vier Spielen und ohne Gegentor durch. „Die Jungs haben an beiden Tagen gute Leistungen gezeigt. Mit dem Turniersieg am Samstag konnten sie die überragende Hallensaison krönen", erfreute sich Schneider über den Doppelerfolg.

Kantersieg und Unentschieden für die U9

Mit einem 2:2-Unentschieden im Punktspielauftakt gegen die U10 des ASV Dachau musste sich die Bayern-U9 am Samstag begnügen. „Der Gegner war für die Altersklasse unwahrscheinlich diszipliniert. Trotzdem erspielten wir uns zahlreiche Chancen, leider fehlte uns im Abschluss die Effektivität und das nötige Glück", so Trainer Christian Hufnagel. Das zweite Spiel des Wochenendes gewannen die Bayern trotz widrigster Bedingungen deutlich mit 15:1 gegen den FC Aschheim.