präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019

DFB-Frauen vor WM: Trainingslager und letztes Länderspiel in Bayern

Increase font size Schriftgröße

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bereitet sich mit acht FCB-Spielerinnen in Bayern auf die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019 vor. Der letzte Lehrgang findet seit heute im oberbayerischen Grassau am Chiemsee statt, zu dem sich auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier angekündigt hat. Das letzte Länderspiel vor der Abreise zur WM nach Frankreich steigt am 30. Mai in Regensburg.

Samstag: Öffentliches Training in Grassau

Seit dem heutigen Freitag trainiert die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg im den Nationalspielerinnen bereits bekannten Grassau am Chiemsee. Am Samstag, den 25. Mai, findet dort um 10:30 Uhr ein für Zuschauer und Medien komplett öffentliches Training auf dem Fußballplatz des ASV Grassau, Mietenkamer Straße 57, statt.

Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reist am Samstag nach Grassau, wird sich das Training ansehen und die Mannschaft mit Melanie Leupolz, Kathrin Hendrich, Verena Schweers & Co. anschließend zur WM in Frankreich verabschieden.

Länderspiel gegen Chile in Regensburg

Die WM-Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft wird mit dem Länderspiel gegen Chile am 30. Mai (ab 17.45 Uhr, live in der ARD) in der Continental Arena in Regensburg abgeschlossen. Gruppenkarten gibt es bereits ab fünf Personen für 8 Euro pro Person. Die Tickets sind über den Bayerischen Fußball-Verband in München per Fax: 089-54277077 oder E-Mail: tickets@bfv.de erhältlich. Einzelkarten gibt es im DFB-Ticketshop.

Die DFB-Elf reist am 3. Juni zur WM nach Frankreich und trifft in der Gruppenphase am 8. Juni in Rennes auf China, am 12. Juni in Valenciennes auf Spanien und am 17. Juni in Montpellier auf Südafrika. Alle Spiele werden live in ARD oder ZDF übertragen.

Weitere Inhalte