präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Trainingsauftakt

Amateure starten Vorbereitung auf die 3. Liga

Increase font size Schriftgröße

Der Ball rollt wieder! 22 Tage nach dem viel umjubelten Aufstieg in die 3. Liga starteten die Amateure des FC Bayern am Montag die Vorbereitung auf die neue Saison. Insgesamt 27 Spieler durfte der neue Chefcoach Sebastian Hoeneß am Montagnachmittag zum Trainingsauftakt an der Säbener Straße begrüßen, darunter 17 Spieler aus dem Aufstiegskader. „Wir haben den Aufstieg gebührend gefeiert. Ab heute gilt die volle Konzentration der neuen Herausforderung in der 3. Liga“, erklärte Aufstiegsheld Otisch Wriedt nach der ersten knapp zwei-stündigen Einheit.

Dabei stand auch der neue Chef an der Seitenlinie im Fokus. Sebastian Hoeneß, bisheriger U19-Trainer des FCB, tritt die Nachfolge von Holger Seitz an. Seitz rückt auf eigenen Wunsch in den sportlichen Führungsstab am FC Bayern Campus auf, wo er Nachwuchschef Jochen Sauer und Hermann Gerland, sportlicher Leiter, in ihrer Arbeit unterstützen wird.

„Die Vorfreude auf diese spannende und reizvolle Herausforderung ist riesig! Man merkt den Jungs an, dass sie Bock auf die 3. Liga haben. Dafür haben sie hart gearbeitet“, sagte Hoeneß, der weiterhin von David Krecidlo (35) als Co-Trainer unterstützt wird. Darüber hinaus bleiben Dirk Teschke (50) als Assistent und Walter Junghans (60) als Torwarttrainer im Staff der Amateure. Tobias Dippert (37), bisher für die U19 zuständig, wird neuer Athletiktrainer der U23.

Auch im Kader gibt es einige Veränderungen. Mit Oliver Batista Meier, Thomas Rausch, Josip Stanisic, Chris Richards, Can Karatas, Daniels Ontuzans und Marcel Zylla (alle eigene U19) stehen bisher sieben interne Neuzugänge fest. Darüber hinaus ergänzten Flavius Daniliuc, Taylor Booth und Lukas Schneller von der U19 sowie Timothy Tillman, der nach seiner Leihe vom 1. FC Nürnberg zurückgekehrt ist, die Trainingsgruppe der Bayern-Amateure. Maximilian Welzmüller absolvierte nach seiner Sprunggelenksverletzung zunächst Teile des Teamtrainings. Mit Jonathan Meier (1. FSV Mainz 05), Mathis Lange (Wacker Burghausen), Michael Strein und Maurice König (beide unbekannt) haben bislang vier Spieler die Amateure der Münchner verlassen.

Aus dem aktuellen Kader fehlten am Montag verletzungsbedingt Michael Netolitzky (Meniskusriss), Nicolas Feldhahn (Muskelverletzung) und Theo Rieg (Aufbautraining). Darüber hinaus waren Wooyeong Jeong, Meritan Shabani und Richards, die einen verlängerten Urlaub erhalten haben, noch nicht dabei.

„In der Vorbereitung gilt es jetzt, den Grundstein für eine erfolgreiche Saison zu legen. Dazu werden wir in den kommenden Wochen intensiv arbeiten“, meinte FCB-Trainer Hoeneß. „Wir wollen in jedem Spiel mutig und forsch auftreten.“ Bereits am Sonntag absolvierte die Mannschaft am FC Bayern Campus die halbjährliche Leistungsdiagnostik. Dabei wurden die Spieler in den Bereichen Ausdauer, Gleichgewichtsfähigkeit, Seh- und Sprungkraft sowie Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit getestet.

Das erste Testspiel in der Vorbereitung steht am Freitag, 21. Juni, an. An der Säbener Straße empfangen die Amateure um 19 Uhr den TSV Dachau 1865. Vom 23. bis 29. Juni geht es für die Münchner ins Trainingslager ins österreichische Stubaital. Das erste Punktspiel in der 3. Liga steigt dann am Wochenende 19. bis 22. Juli. Eine Übersicht der Termine in der Vorbereitung gibt es hier.

Weitere Inhalte