präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Ticketing, Vorbereitung, Spielplan

FC Bayern Amateure: Infos zur 3. Liga

Increase font size Schriftgröße

„Wahnsinn! Ich kann es auch eine Woche danach immer noch nicht glauben, dass wir es wirklich geschafft haben.“ So wie Maximilian Welzmüller wird es wohl vielen seiner Mitspieler und auch den Fans gehen, die am Sonntag vor einer Woche Zeugen dieses „unfassbaren Spiels“ im Grünwalder Stadion gewesen sind. Doch es ist so: Die Bayern-Amateure haben sich im Duell mit dem VfL Wolfsburg II durchgesetzt und sind in der kommenden Zeit endlich wieder drittklassig. Was der Aufstieg für Mannschaft und Fans bedeutet, was sich in der 3. Liga alles ändert und wie aktuell der Vorbereitungsplan ausschaut: fcbayern.com hat alle wichtigen Infos zusammengefasst.

Teilnehmerfeld

Zu Wochenbeginn hat der DFB das Zulassungsverfahren für die Saison 2019/20 für die 3. Liga abgeschlossen. Alle sportlich qualifizierten Teams haben auch die Lizenzierungsvorgaben erfüllt. Demnach ergibt sich folgendes Teilnehmerfeld aus 20 Mannschaften: FC Ingolstadt, 1. FC Magdeburg, MSV Duisburg, Hallescher FC, FC Würzburger Kickers, F.C. Hansa Rostock, FSV Zwickau, SC Preußen Münster, 1. FC Kaiserslautern, SpVgg Unterhaching, KFC Uerdingen, TSV 1860 München, SV Meppen, FC Carl Zeiss Jena, SG Sonnenhof Großaspach, Eintracht Braunschweig, Chemnitzer FC, SV Waldhof Mannheim, FC Viktoria Köln und FC Bayern Amateure.

Spielplan

Der genaue Spielplan für die Saison 2019/20 wird Anfang Juli veröffentlicht. Los geht’s am Wochenende vom 19. bis 22. Juli. Nach dem 20. Spieltag (20. - 23. Dezember) steht die fünfwöchige Winterpause auf dem Programm. Fortgesetzt wird die Spielzeit am Wochenende vom 24. bis 27. Januar, der letzte Spieltag findet am 16. Mai statt. Am 30./31. Juli sowie am 17./18. März wird jeweils eine englische Woche ausgetragen. Auch in der 3. Liga gibt es Länderspielpausen. Am 7./8. September, 12./13. Oktober und am 16./17. November ruht der Spielbetrieb fürs ganze Wochenende, außerdem vom 9. bis 12. August aufgrund der ersten Runde im DFB-Pokal.

Anstoßzeiten: Gespielt wird üblicherweise am Samstag um 14 Uhr. Weitere Anstoßzeiten sind Freitag um 19 Uhr (ein Spiel) sowie Sonntag um 13 Uhr und 14 Uhr (je ein Spiel). Unter der Woche werden die Partien in der Regel um 19 Uhr angepfiffen. Darüber hinaus sind 32 Spiele am Montagabend um 19 Uhr vorgesehen.

Ticketing 

Alle Information zum Tickting für die Heimspiel der Bayern-Amateure in der 3. Liga im Grünwalder Stadion gibt es HIER.

TV-Übertragungen

Die Telekom überträgt alle 380 Spiele live. Für Mobilfunk- und/oder Festnetz-Kunden der Telekom ist die 3. Liga bei Magenta TV in den ersten zwölf Monaten inklusive, anschließend werden 4,95 Euro pro Monat fällig (Mindestvertragslaufzeit 12 Monate mit einer Kündigungsfrist von zwei Monaten). Wer kein Telekom-Kunde ist, kann entweder ein Jahres-Abo für 9,95 Euro pro Monat oder ein Monatsabo für 16,95 Euro buchen. Kunden, die bis zum 30. Juni ein Jahres-Abo abschließen, erhalten die ersten sechs Monate gratis. Auch die ARD wird in der kommenden Saison mit ihren Dritten Programmen weiterhin Drittliga-Spiele live zeigen – mindestens zwei pro Spieltag, maximal aber 86 Partien. Zusammenfassungen der Samstagsspiele gibt es in der Sportschau.

Übrigens: Zweite Mannschaften wie die Bayern-Amateure werden nicht an der Verteilung der TV-Gelder partizipiert.

Vorbereitungstermine

Trainingsstart: 17. Juni (Uhrzeit offen)
Trainingslager: 23. bis 29. Juni im Stubaital (Österreich)
Testspiele: 21. Juni gegen den TSV 1865 Dachau (19 Uhr), 29. Juni gegen den WSG Wattens (13 Uhr, in Innsbruck), 6. Juli gegen den FC Liefering (14 Uhr, in Salzburg), 13. Juli gegen Wacker Innsbruck (Uhrzeit noch offen)

Weitere Inhalte