präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Süle schlägt am weitesten

FC Bayern Charity Golf Cup 2019 sorgt für Rekord-Spende

Increase font size Schriftgröße

Zum inzwischen 24. Mal fand am Samstag der traditionelle FC Bayern Charity Golf Cup statt. Einen Tag nach dem Bundesliga-Auftakt gegen Hertha BSC spielten auf den Fairways und Grüns des GC Gut Rieden bei Starnberg 70 Teilnehmer, darunter Vereinspräsident Uli Hoeneß, sein Vorgänger Karl Hopfner, der langjährige Bayern-Kapitän Philipp Lahm und Aufsichtsratsmitglied Herbert Hainer, für einen guten Zweck.

Der gute Ruf des Turniers lockte darüber hinaus auch aktuelle Bayern-Profis auf das Grün. Thomas Müller und Niklas Süle ließen es sich nicht nehmen, nach dem Training nach Rieden zu kommen und ebenfalls 18 Loch zu spielen. Süle zeigte dabei sein Können und gewann den Sonderwettbewerb „Longest drive“ mit unglaublichen 310 Metern.

Ehrenpräsident Franz Beckenbauer spielte in diesem Jahr nicht mit, freute sich aber dank großzügiger Spenden der teilnehmenden Freunde und Sponsoren über 50.000 Euro für die Franz-Beckenbauer-Stiftung. Weitere 30.000 Euro kommen dem FC Bayern Hilfe eV zugute. Insgesamt kam so die Rekordsumme von 80.000 Euro zusammen.

Themen
Weitere Inhalte