präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zum Frankfurt-Spiel

Jens Scheuer: „Wir haben richtig gut Fußball gespielt“

Increase font size Schriftgröße

Mit einer starken Leistung fahren die FC Bayern Frauen gegen den 1. FFC Frankfurt den zweiten Sieg im zweiten Pflichtspiel ein. Es war das erste Heimspiel unter dem neuen Cheftrainer Jens Scheuer und in der Saison 2019/2020. Lineth Beerensteyn legte mit zwei Toren (30., 59.) nach jeweils herausragenden Vorlagen durch Amanda Ilestedt und Linda Dallmann den Grundstein für den Erfolg. Ein Eigentor von Frankfurt besiegelte das 3:0 am FC Bayern Campus am 2. Spieltag der Flyeralarm Frauen-Bundesliga.

Die Stimmen zum Spiel

Jens Scheuer, Cheftrainer: „In der ersten Hälfte haben wir uns gegen einen guten Gegner noch etwas schwergetan, sind aber geduldig geblieben. Beim 1:0 waren wir sehr abgezockt, als Lineth die Torchance sehr gut verwertet. Die zweite Halbzeit war einfach super und wir haben richtig gut Fußball gespielt! Wir haben uns viele gute Torchancen kreiert und das 3:0 ist in der Summe voll in Ordnung.“

Simone Laudehr: „Das war ein gutes Spiel von uns, die zweite Hälfte noch besser als die erste. Wir haben in Halbzeit eins schon auf ein Tor gedrängt. Wir hatten aber nicht viele zwingende Torchancen, da Frankfurt die Räume sehr gut zugemacht hat. Das 1:0 kam dann zur richtigen Zeit für uns und in der zweiten Hälfte war es nur noch eine Frage der Zeit, wann wir das 2:0 machen. Da haben wir wirklich sehr aktiv und aggressiv nach vorne agiert und hatten einen sehr guten Spielfluss. Die drei Punkte gehen verdient an uns.“

Amanda Ilestedt: „Ich bin überglücklich, dass wir so verdient gewonnen haben. Wir haben die Null gehalten und besonders in der zweiten Halbzeit so gespielt, wie wir uns das vorstellen – souverän, schnelles Passpiel, das hat echt richtig Spaß gemacht. Genau so müssen wir weitermachen!“

Weitere Inhalte