U15 und U14 testen gegen tschechische Teams

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einige Nachwuchsmannschaften des FC Bayern waren am Wochenende aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U16 mit Unentschieden unzufrieden

Die U16 des FC Bayern ist zum siebten Mal in Folge ungeschlagen geblieben, kann jedoch mit dem Auftritt bei der SpVgg Ansbach nicht zufrieden sein. Das Team von Alexander Moj kam in der U17-Bayernliga nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Ansbach ging bereits in Minute zehn in Führung, die Bayern konnten jedoch noch vor der Pause ausgleichen (30.). Im zweiten Abschnitt verpasste es das Nachwuchsteam, die spielerische Überlegenheit in Tore umzumünzen. „Auf einem sehr kleinen und schwer bespielbaren Platz konnten wir über die gesamte Spieldauer nicht zu unserem Spiel finden. Das war insgesamt keine gute Leistung der gesamten Mannschaft", konstatierte Moj.

Guter U15-Test trotz Niederlage

Nach sechs Siegen in sechs Spielen in der C-Junioren-Regionalliga Bayern musste die U15 des FC Bayern eine Testspielniederlage einstecken. Unterstützt von U14-Akteuren verlor das Team von Peter Wenninger 3:6 gegen die U16 des tschechischen Vereins FC Brno. „Das war trotz des Ergebnisses ein guter Test für uns. Wir haben gut mit dem Ball agiert, jedoch zu viele individuelle Fehler gegen den Ball begangen", fasste Wenninger das Geschehen zusammen.

U14 gewinnt Derby-Generalprobe

Auch das U14-Team absolvierte eine Testbegegnung. Die Mannschaft von Maximilian Knauer konnte Slavia Prag mit 5:2 bezwingen. Dabei kamen vier U13-Spieler zum Einsatz, die eine ordentliche Leistung boten. Nach einem holprigen Start schoss der FCB am Ende einen ungefährdeten Sieg heraus. Dennoch mahnte Knauer: „Wir haben zu viele Chancen zugelassen und nicht zielstrebig genug nach vorne gespielt. Das muss kommendes Wochenende deutlich besser werden." Dabei spielte er auf das Derby in der NLZ-Förderliga am Sonntag gegen den TSV 1860 München an.