präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen vor #FCBTSG

Ilestedt zum Re-Start gegen Hoffenheim: „Besser geht’s nicht!“

Increase font size Schriftgröße

Am Wochenende startet die Flyeralarm Frauen-Bundesliga nach fast dreimonatiger Pause wieder den Spielbetrieb. Die FCB-Frauen empfangen am Samstag um 13 Uhr Verfolger Hoffenheim: FC Bayern.tv live und Magenta Sport übertragen das Topspiel live - ebenso der Bayerische Rundfunk in einem frei empfangbaren Livestream. Vor dem Spiel des Tabellenzweiten gegen den Tabellendritten äußerten sich Trainer und Spielerinnen des FC Bayern zur Vorbereitung, zur Quarantäne-Woche und zum Re-Start gegen Hoffenheim!

Die Stimmen vor #FCBTSG!

Jens Scheuer, Cheftrainer: „Wir freuen uns auf den Start der Bundesliga am Wochenende und wir sind sehr gut vorbereitet. Natürlich war die Vorbereitung durch die Quarantäne-Woche etwas anders als sonst, aber wir haben die Situation in den letzten Tagen und Wochen als Team sehr gut angenommen und gemeinsam bewältigt. Seit Beginn des Mannschaftstrainings Anfang letzter Woche sind schon die ein oder anderen kleinen Blessuren bei den Spielerinnen aufgetreten. Bei ein, zwei Spielerinnen ist der Einsatz am Samstag daher auch noch nicht ganz sicher. Daher steht uns zwar nicht die komplette Mannschaft zur Verfügung, aber unser Kader ist sehr stark und breit aufgestellt, sodass wir für Samstag definitiv bereit sind. Das nächste Spiel ist immer wichtigste – deshalb steht für uns aktuell einzig und allein die Partie gegen Hoffenheim im Fokus. Aber danach kommen fünf weitere und dann genauso wichtige Spiele, die wir alle gewinnen wollen. Wenn wir Hoffenheim am Samstag zuhause schlagen, machen wir einen wichtigen Schritt nach vorne.“

„Ich zähle die Tage bis zum Spiel“

Amanda Ilestedt: „Die Trainingseinheiten der letzten Tage waren richtig gut! Man fühlt, dass alle zurück in den Wettkampfmodus kommen. Wir haben so lange darauf gewartet und jeder ist froh, dass wir wieder Fußball spielen können. Ich war sehr glücklich, als die Entscheidung für den Spielbetrieb endlich gefallen ist und wir Klarheit hatten. Dass wir jetzt gleich mit so einem wichtigen Topspiel gegen Hoffenheim beginnen: Besser geht’s nicht! Diese Spiele haben einen besonderen Reiz. Daher bin ich sehr aufgeregt und zähle wirklich die Tage bis zum Spiel. Ich erwarte ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften, denn für beide ist die Begegnung sehr wichtig. Was uns angeht: Ich habe ein sehr gutes Gefühl. Wir haben alles gegeben und alles getan, was wir konnten, um für Samstag bestens vorbereitet zu sein. Das wird gut!“

Jovana Damnjanović: „Die Vorbereitung läuft gut. Das Wichtigste ist, dass wir gesund sind und bleiben, damit wir einen möglichst vollen Kader für die sechs Spiele zur Verfügung haben. Das wird nach so einer langen Pause ein wichtiger Faktor im Wettbewerb sein. Die Quarantäne-Woche läuft für uns sehr gut. Ich dachte vorher, das könnte sehr langweilig werden – aber im Gegenteil. Wir nutzen die Zeit und kommen als Mannschaft insgesamt voran. Nach dieser langen Unterbrechung tut uns die viele Zeit zusammen sogar sehr gut. Wir sind definitiv bereit für Samstag und freuen uns, dass es endlich weitergeht. Wir wissen, wie wichtig das Spiel gegen Hoffenheim ist. Wir erwarten ein hartes Spiel gegen eine sehr gute Mannschaft. Hoffenheim hat wirklich enorme Qualitäten im Umschaltspiel und sie haben in der Hinrunde gezeigt, wie stark sie sind. Aber wir sind Bayern, wir haben uns viel vorgenommen und wollen das Spiel klar gewinnen.“

„Das Trainingsniveau ist sehr hoch“

Kristin Demann: „Wir haben alle viel Spaß am Training und freuen uns sehr, dass es bald wieder losgeht. Auch im Quarantäne-Hotel haben wir viel Zeit, uns auf das Spiel vorzubereiten. Das Trainingsniveau ist sehr hoch ist und alle sind extrem heiß auf die kommenden Spiele sind! Für alle Mannschaften ist die Situation gerade neu. Niemand weiß ganz genau, wo man steht, da man etwa keine Testspiele absolvieren konnte. Bei uns überwiegt auf jeden Fall die Vorfreude und ich denke, wir sind bereit für das Topspiel am Wochenende. Es wird sicher direkt ein sehr intensives Spiel. Beide Mannschaften wissen, worum es geht. Aber für uns zählt nichts anderes als ein Sieg. Dementsprechend werden wir keine Zweifel aufkommen lassen, wer in unserem Stadion als Sieger vom Platz gehen wird. Wir brennen auf das Spiel!“

Laura Benkarth: „Die Quarantäne-Woche verläuft sehr gut und schweißt uns als Team gerade nochmal eng zusammen. Da wir am Campus trainieren, fühlt sich das sehr nach einer halbwegs normalen Vorbereitung an. Wir fühlen uns gut und freuen uns sehr darauf, dass es endlich wieder los geht. Wir sind gut für das Spiel gegen Hoffenheim vorbereitet. Es wird sicher nicht einfach, man hat gesehen, dass die TSG eine super Saison spielt und sehr eingespielt ist. Sie spielen schnell nach vorne, haben ein gutes Kombinationsspiel und Ruhe am Ball. Wir müssen ihnen von Anfang an zeigen, dass wir hier zuhause spielen und dass es hier am Samstag nichts zu holen gibt.“

Alle Infos zum Re-Start der Frauen-Bundesliga. 👇

Weitere Inhalte