präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Vizemeister

Bayern-Frauen zum Saisonfinale in Essen: „Diese Power nehmen wir jetzt mit“

Increase font size Schriftgröße

Mit der Vizemeister und der damit verbundenen Qualifikation für UEFA Women's Champions League können die FC Bayern Frauen eine positive Saisonbilanz ziehen. Nach dem Re-Start nach der Corona-Pause haben die Münchnerinnen fünf der sechs verbliebenen Liga-Spiele meist deutlich gewonnen. Lediglich gegen den alten und neuen Deutschen Meister VfL Wolfsburg wollte trotz Überlegenheit kein Siegtreffer gelingen. Am letzten Spieltag zeigte sich das Team von Cheftrainer Jens Scheuer gegen die SGS Essen nochmal in bestechender Form. 

„Wir haben absolut verdient gewonnen und sind jetzt sehr glücklich, dass wir uns den zweiten Platz gesichert haben“, sagte Laura Benkarth nach dem entscheidenden 3:0-Sieg gegen Essen am letzten Spieltag der Saison.  Auch Cheftrainer Jens Scheuer zeigte sich „sehr beeindruckt“ von siner Mannschaft und will künftig mit seinem Team so auftreten: „immer souverän, immer dominant und immer mit Spielfreude“.

Die Stimmen zum Saisonfinale

Jens Scheuer, Cheftrainer: „Ich bin sehr beeindruckt von meiner Mannschaft, wie sie mit der Drucksituation, die entstanden ist, umgegangen ist und verdient 3:0 gewonnen hat. Das war ein starker Abschluss für eine sehr starke Rückrunde. Ich kann mich noch gut erinnern, als ich in unserem Trainingslager im Winter gesagt habe, wir sind auf einem guten Weg. Vom Unentschieden in Duisburg sind wir dabei etwas unterbrochen worden, aber der Weg, wie wir ihn jetzt bestritten haben, war beeindruckend. Genauso wollen wir auch künftig auftreten – immer souverän, immer dominant und immer mit Spielfreude.“

Melanie Leupolz, Kapitänin: „Wir haben verdient gewonnen und freuen uns sehr darüber. Am Anfang hat man eine gewisse Nervosität gespürt, da wir wussten, was auf dem Spiel steht. Aber spätestens mit dem ersten Tor war die Sache klar. Wir hatten sehr viele gute Torchancen, wir hätten das schon früher entscheiden können. Aber das wichtigste ist am Ende die Champions-League-Qualifikation und die haben wir geschafft. Vor dem Spiel war es mir meist nicht direkt bewusst, dass es mein letztes für Bayern sein wird. Ich freue mich sehr, dass wir das Saisonziel gemeinsam erreicht haben, dass Bayern nächste Saison Champions League spielen kann und dass ich mich damit verabschieden konnte. Ich hatte heute noch einige Chancen, über ein Tor hätte ich mich nochmal sehr gefreut. Aber ich denke, es war ein gutes Spiel, die Rückreise nach München wird jetzt sicher noch recht lustig und dann werden wir auch zusammen noch etwas feiern.“

Laura Benkarth: „Wir sind etwas schwer ins Spiel gekommen, haben uns aber schnell gefunden und ein gutes Spiel gemacht. Wir hatten sehr viele Chancen und haben auch sehr gut verteidigt. Wir haben absolut verdient gewonnen und sind jetzt sehr glücklich, dass wir uns den zweiten Platz gesichert haben. Hoffenheim hat wirklich eine starke Saison gespielt und war uns immer auf den Fersen. Da durften wir keinen Millimeter preisgeben. Wir haben das als Team geschafft und alle, auch jene, die vielleicht oft nur auf der Bank saßen, haben alles gegeben und wir haben uns immer zu 100 Prozent unterstützt. Jetzt freuen wir uns auf unsere Sommerpause, auch wenn diese nicht lange sein wird. Dann können wir erholt und positiv in die neue Saison starten und Wolfsburg angreifen. Glückwunsch an den VfL zur Meisterschaft und nächstes Jahr werden die Karten wieder neu gemischt.“

Lina Magull: „Wir sind natürlich überglücklich, dass wir das Spiel gewonnen haben. Wir hatten viele gute Chancen, die wir nicht reingemacht haben und daher war mein Tor eine Erlösung für den weiteren Spielverlauf. Ich finde, wir haben uns nach der Coronapause von einer starken Seite gezeigt. Hätten wir davor nicht ein paar Spiele vermasselt, wäre noch mehr drin gewesen. Aber diese Power nehmen wir jetzt mit in die Champions League und in die nächste Saison. Gleichzeitig bin ich traurig dass wir uns von einigen Spielerinnen verabschieden müssen. Ich hätte gern mit ihnen die nächste Saison weitergespielt, aber im Fußball müssen manchmal leider Entscheidungen getroffen werden und es öffnet sich ein neues Kapitel. Ich wünsche allen Abgängen alles Gute auf ihrem weiteren Weg und werde sie sehr vermissen.“

Linda Dallmann: „Wir haben heute die Leistung der letzten Spiele bestätigt und uns 90 Minuten lang Chancen erarbeitet. Es war ein verdienter Sieg und ich bin stolz, dass die Mannschaft nochmal alles rausgeholt hat.“

Der Spielbericht zum Saisonfinale gegen die SGS Essen! 👇

Weitere Inhalte