präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Übergabe der Fahrzeuge

Audi elektrifiziert den FC Bayern München

Increase font size Schriftgröße

Dass der FC Bayern unter Strom steht, bewies er am Freitagabend beim bärenstarken Auftritt gegen Schalke 04. Nun fährt der amtierende Triple-Sieger auch elektrisch – und das als erster internationaler Fußballklub. Manuel Neuer & Co. haben am Samstag in München ihre Modelle des Audi e-tron erhalten.

Mehr als normales Sponsoring

Karl-Heinz Rummenigge erhält den Schlüssel für seinen neuen Audi e-tron von Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. (Foto-Credits: Flo Hagena, Louis Koebele / Audi)

„Es ist eine tolle Sache, dass der FC Bayern gemeinsam mit Audi jetzt als erster internationaler Verein elektrisch unterwegs ist“, sagt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG. „Die Elektrifizierung unserer Flotte mit dem Audi e-tron sowie die Ausstattung unseres Trainingsgeländes mit Ladepunkten sind gute Beispiele dafür, dass die Partnerschaft zwischen Audi und dem FC Bayern weit über ein normales Sponsoring hinausgeht.“

FCB-Flotte schont die Umwelt

Dank der elektrischen Fahrzeuge senkt der FCB seinen Flottenverbrauch auf unter 95 Gramm CO2/km und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Im Januar hatten der FCB und Audi ihre Partnerschaft vorzeitig bis ins Jahr 2029 verlängert. Unter anderem auf der Agenda: die strategische Zusammenarbeit bei innovativen Marketingkonzepten und der Elektrifizierung. Mit der Übergabe von insgesamt 19 Audi e-tron an die Spieler ist nun mehr als die Hälfte der Audi-Flotte des FC Bayern elektrifiziert.

Weg in die Zukunft

Die Zukunft des FC Bayern und die Zukunft der Mobilität auf einem Bild: Leroy Sané, Serge Gnabry und Joshua Kimmich vor einem Audi e-tron.

„Nachhaltige Premium-Mobilität steht für uns im Fokus der strategischen Ausrichtung von Audi. Gemeinsam mit dem FC Bayern leben wir Vorsprung und setzen mit der Auslieferung von 19 Audi e-tron ein Zeichen für den Weg in die elektrische Zukunft“, sagt Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. Sie übergab die neuen Dienstautos gemeinsam mit ihrer Vorstandskollegin Sabine Maaßen, verantwortlich für Personal und Organisation.

Fahrzeugübergabe am Münchner Flughafen

Corona-bedingt fand die Fahrzeugübergabe 2020 nicht auf der Audi Piazza in Ingolstadt statt. In den vergangenen Jahren war dieser Termin vor allem für die Audi-Mitarbeiter ein Highlight. Personalvorständin Maaßen: „Ich freue mich, dass bei der diesjährigen Fahrzeugübergabe an den FC Bayern zumindest eine kleine Abordnung unserer Auszubildenden dabei sein konnte. Denn: Starke Marken leben von Leidenschaft und Begeisterung – und letztlich sind es ja immer die Menschen, die Marken zu starken Marken machen.“

Nach der Übergabe konnten sich die Bayern bei der Audi driving experience schnell an ihre neuen Fahrzeuge gewöhnen.

Cheftrainer Hansi Flick sowie die Spieler um Kapitän Neuer und Torschützenkönig Robert Lewandowski übernahmen ihre Autos auf dem Audi-Trainingsgelände am Münchener Flughafen. Nach einer kurzen Einführung in die digitalen Möglichkeiten des e-tron absolvierten die Champions-League-Sieger gleich eine Audi driving experience in ihren neuen Modellen.

Die Bayern können ihre Autos ganz einfach während des Trainings aufladen: 

Themen
Weitere Inhalte