präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Stimmen zum Jahresabschluss

FCB-Frauen nach 8:0-Kantersieg: „Wir können stolz sein“

Increase font size Schriftgröße

„Das heutige Spiel hat die Vorrunde nochmal gekrönt“, freute sich Cheftrainer Jens Scheuer nach dem 8:0-Kantersieg seiner FC Bayern Frauen gegen den SC Sand. Mit dem Erfolg bleiben die Münchnerinnen auch im zwölften Ligaspiel ohne Punktverlust und verteidigten den Vorsprung an der Tabellenspitze. Zudem stellen die Bayern zur Winterpause die beste Offensive und Defensive der Liga. Mit dem 200. FCB-Bundesligaspiel für Carina Wenninger und dem 50. für Sydney Lohmann gab es für die Münchnerinnen nach Abpfiff weitere Gründe zum Feiern.

Die Stimmen zum Spiel

Jens Scheuer, Cheftrainer: „Das heutige Spiel hat die Vorrunde nochmal gekrönt. Die Mädels haben heute nochmal eindrucksvoll bewiesen, welche Mentalität sie besitzen. Das ist der Schlüssel zu unserem momentanen Erfolg. Jetzt können wir abschalten, die Feiertage genießen und den Teilerfolg feiern. Aber wir wissen ganz genau, dass wir noch eine Menge Arbeit vor uns haben, damit wir im Sommer unser endgültiges Ziel erreichen.“

Carina Wenninger: „Ich freue mich sehr über mein heutiges, 200. Bundesligaspiel, weil die Zahl einfach für viele unglaublich tolle Momente mit super Menschen steht. Das heutige Spiel war natürlich klasse - und es war ein toller Jahresabschluss, als Team so ein Spiel abzuliefern. Wir können stoz auf eine starke Hinrunde sein. Und so machen wir weiter, wir wollen immer gewinnen!“

Laura Benkarth, Torhüterin: „Es fühlt sich super an, dass wir wieder zu Null gespielt haben. Wir haben gemeinsam wieder fleißig verteidigt und wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Das hat man auch gesehen. Wir haben uns auch nie auf dem Spielstand ausgeruht, sondern wollten immer weiter Gas geben und das letzte Spiel des Jahres nochmal so erfolgreich wie möglich abschließen. Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn man auf die Hinrunde zurückblickt. Die Rückrunde wollen wir genauso angehen - als Team weiter genauso kämpfen und jedes Spiel gewinnen, damit wir am Ende ganz oben stehen.“

Sydney Lohmann, Doppeltorschützin: „Ich wusste gar nicht, dass es heute mein 50. Bundesligaspiel war. Wir sind jetzt einfach überglücklich über den Sieg und die acht Tore. Unser Ziel war es natürlich, die drei Punkte zu holen und nochmal eine gute Leistung abzuliefern. Jetzt wollen wir in der Winterpause Kraft tanken, um nächstes Jahr dort anzuknüpfen, wo wir heute aufgehört haben.“

Das Spiel zum Nachlesen! 👇

Weitere Inhalte