Impfbus auf Esplanade der Allianz Arena

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern bietet mit der Stadt München Besuchern der Allianz Arena die Möglichkeit, sich spontan gegen Covid-19 impfen zu lassen. Beim Testspiel am Mittwoch gegen Borussia Mönchengladbach (Anpfiff 18 Uhr) sowie bei der „Allianz FC Bayern Team Presentation" am 4. August wird auf der Esplanade ein mobiler Impfbus stehen, für den keine Voranmeldungen notwendig sind. Am Mittwoch sind Impfungen zwischen 15 und 18 Uhr möglich, am 4. August von 11 bis 14 Uhr. Beim Spiel gegen Gladbach müssen die Impfwilligen über 18 Jahre alt sein, am Tag der offiziellen Team-Presentation mit Showtraining und verschiedenen Aktionen besteht die Option auch für Kinder und Jugendliche ohne Vorerkrankung ab 12 Jahre mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten.

Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern: „Wir freuen uns, dass der FC Bayern das Impfangebot der Stadt München unterstützen kann. Unsere Gesellschaft wird diese Pandemie nur mit hoher Impfbereitschaft überwinden, denn nur so können wir alle wieder zügig in unser altes Leben zurückkehren. Es ist schön, dass es diese niedrigschwellige Option für unsere Fans gibt und wir hoffen, dass viele dieses Angebot nutzen."

Oberbürgermeister Dieter Reiter: „Ich freue mich, dass der FC Bayern unsere Impfaktionen unterstützt und seinen Fans damit vor den Veranstaltungen in der Allianz Arena ein spezielles Impfangebot ermöglicht. Je mehr Menschen wir erreichen und je mehr Menschen sich impfen lassen, umso schneller werden wir diese Pandemie überstanden haben und zum Beispiel auch wieder Spiele vor vollem Stadion miterleben können."

Der Bus steht zentral auf der Esplanade auf dem Weg von der U-Bahn in die Arena, wo normalerweise der „Paulaner Garten" aufgebaut ist. Terminvereinbarungen sind nicht notwendig, eine vorherige Registrierung in BayIMCO (www.impfzentren.bayern) wäre erwünscht, um den Ablauf vor Ort zu beschleunigen, ist aber keine zwingende Voraussetzung. Je nach Verfügbarkeit werden mRNA-Impfstoffe (z. B. Biontech) sowie Vektorimpfstoff (z. B. Johnson & Johnson) angeboten, die Impfwilligen können frei wählen. Auch Zweitimpfungen sind möglich, sofern der Mindestabstand zur Erstimpfung eingehalten wird. Dieser beträgt bei BioNTech 3 Wochen, bei Moderna 4 Wochen, bei AstraZeneca-Kreuzimpfungen (Erstimpfung AstraZeneca, Zweitimpfung mRNA-Impfstoff) 4 Wochen und bei AstraZeneca 9 Wochen. Auch Menschen, die ihren Erstwohnsitz nicht in München haben, können sich impfen lassen. Zur Impfung ist ein gültiges Ausweisdokument mitzubringen (Personalausweis oder Reisepass) sowie, falls vorhanden, der gelbe Impfpass. Wichtig ist, dass diese Impfung keine Relevanz für den Nachweis des 3G-Status (getestet, geimpft, genesen) für den Stadioneinlass hat, da der erforderliche Impfschutz erst 15 Tage nach der entscheidenden Impfung gilt.

Hier gibt es alle Infos zur Allianz FC Bayern Team Presentation: