präsentiert von
Menü
Müller trifft

FCB II holt Punkt in Düsseldorf

Die zweite Mannschaft des FC Bayern hat auch im fünften Spiel in Folge nicht gewinnen können. Am 10. Spieltag der 3. Liga erkämpften die Münchner ein 1:1 (0:1) beim Tabellennachbarn Fortuna Düsseldorf und verbesserten sich damit in der Tabelle auf den sechsten Platz.

Vor 13.150 Zuschauern in der LTU-Arena erwischten die Gastgeber den besseren Start, das erste Tor schossen aber die Bayern. In der 15. Minute brachte Thomas Müller den FCB II mit 1:0 in Führung. Dieses Ergebnis brachte die Mannschaft von Hermann Gerland ohne Probleme in die Halbzeitpause.

Gerland schimpft

Auch in der zweiten Hälfte gerieten die Bayern zunächst nicht in Gefahr, mussten aber dennoch in der 63. Minute das 1:1 durch Ranisav Jovanovic hinnehmen. Nach dem Ausgleich drängten die Gastgeber auf den Siegtreffer, konnten sich gegen die gut stehende Bayern-Abwehr aber nur wenige klare Torchancen heraus arbeiten. Die beste Möglichkeit vergab der kurz zuvor eingewechselte Kadeh drei Minuten vor dem Ende, als er aus dem Gewühl heraus nur am Pfosten scheiterte.

„Wir können froh sein, dass wir hier einen Punkte mitgenommen haben. Das beste am Spiel war das Ergebnis", schimpfte ein unzufriedender Gerland nach dem Spiel in der Pressekonferenz und sprach sogar von einer „erbärmlichen Leistung" seiner Mannschaft. Die Möglichkeit es besser zu machen bekommt sein Team am kommenden Sonntag. Dann gastiert die SpVgg Unterhaching zum Derby im Grünwalder Stadion. Anpfiff ist um 14.00 Uhr.

Weitere Inhalte