präsentiert von
Menü
Deutscher Meister 2010!

Olic und Robben krönen FCB in Berlin

Mit einem 3:1 (1:0)-Sieg bei Hertha BSC Berlin hat sich der FC Bayern aus dieser Bundesliga-Saison verabschiedet und nach dem Schlusspfiff unter feucht-fröhlichem Jubel die Meisterschale in Empfang genommen. Die Münchner, die zum 22. Mal den Titel holten, beenden die Saison mit fünf Punkten Vorsprung auf den FC Schalke (0:0 in Mainz), können sich zudem über den besten Sturm (72 Tore) sowie die beste Abwehr (31, wie Schalke) der Liga freuen.

75.420 Zuschauer im ausverkauften Olympiastadion, darunter Inter Mailands Trainer José Mourinho, sahen ein Spiel, in dem es für beide Teams um nichts mehr ging. Dem FCB war die Meisterschaft praktisch nicht mehr zu nehmen, die Hertha stand bereits als Absteiger fest. Ivica Olic (20.) schoss die Münchner in der ersten Halbzeit in Führung, im zweiten Durchgang glich zunächst Adrian Ramos aus (59.), ehe Arjen Robben mit seinen Saisontoren 15 und 16 (74./87.) den letzten Dreier der Saison perfekt machte.

Weitere Inhalte