präsentiert von
Menü
2:0 gegen den FCZ

FCB macht ersten Schritt zur Gruppenphase

Der FC Bayern hat mit einer überzeugenden Leistung die Grundlage für das Erreichen der Champions-League-Gruppenphase gelegt. Die Münchner besiegten im Playoff-Hinspiel der Qualifikation zur Königsklasse den FC Zürich vor heimischen Publikum mit 2:0 (1:0). Zwei Tore, kein Gegentreffer - die Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Dienstag in der Schweiz ist damit bestens. Das Ergebnis war am Ende sogar noch schmeichelhaft für Zürich.

Die 66.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena sahen von Beginn an eine Bayern-Mannschaft, die um die Wichtigkeit der Partie wusste. Und sie wurden Zeuge einer Premiere: Mit seinem ersten Kopfballtreffer in der Champions League brachte Bastian Schweinsteiger den deutschen Rekordmeister früh in Führung (8.). Nach der Pause zogen die Bayern ein Powerplay auf, doch entweder der Pfosten oder der Züricher Torhüter standen zunächst dem 2:0 im Weg. Arjen Robben war es dann, der mit einem genialen Linksschuss den Endstand besorgte.

Weitere Inhalte