präsentiert von
Menü
Usami trifft

FCB II holt drei Punkte in Hoffenheim

Der Bann ist gebrochen! Die zweite Mannschaft des FC Bayern hat nach sechs sieglosen Spielen in Serie endlich wieder einen Dreier eingefahren. Bei 1899 Hoffenheim II gewann die Mannschaft von Cheftrainer Andries Jonker am Sonntagnachmittag nach hartem Kampf mit 1:0 (1:0). Gegen die Torfabrik der Liga (36 Saisontore) überzeugten die kleinen Bayern in der Defensive. Vorne machte Profi Takashi Usami mit seinem Treffer (12.) den Unterschied. Die Münchner rehabilitierten sich damit für die 1:2-Niederlage im Stadtderby gegen den TSV 1860 unter der Woche.

„Dieser Sieg wird meiner jungen Mannschaft gut tun“, sagte Jonker im Gespräch mit fcbayern.de. Vor allem in der ersten Halbzeit sei sein Team „klar besser“ gewesen. „Hoffenheim war nicht in der Lage, Chancen zu kreieren. Da hätten wir fast noch mehr aus unserer Überlegenheit machen müssen“, sagte der Niederländer. In den zweiten 45 Minuten sah Jonker „ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Fouls, Zweikämpfen und langen Bällen von beiden Seiten“.

Weitere Inhalte