präsentiert von
Menü
2:1 gegen Real

Gomez lässt den FC Bayern träumen

Der „ganz große Traum“ (Karl-Heinz Rummenigge) vom Finale im eigenen Stadion lebt! Der FC Bayern besiegte am Dienstagabend im Halbfinal-Hinspiel der Champions League Real Madrid nach einer starken Leistung mit 2:1 (1:0) und verschaffte sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am Mittwoch in einer Woche im Estadio Bernabeu. Beeindruckend: Der deutsche Rekordmeister bleibt zuhause gegen die Königlichen ungeschlagen (9 Siege, 1 Remis).

Der bärenstarke Franck Ribéry (17.) brachte die Bayern vor 66.000 begeisterten Zuschauern in der ersten Halbzeit in Folge einer Standardsituation per Rechtsschuss in Front. Mesut Özil (53.) gelang nach der Pause in einer hochklassigen Partie der Ausgleichstreffer für Real Madrid. Doch Mario Gomez (90.) riss die Fans mit seinem Last-Minute-Siegtor von den Sitzen.

Weitere Inhalte