präsentiert von
Menü
1:1 in Rosenheim

FCB II bleibt weiter ungeschlagen

Achtes Spiel. Und zum achten Mal verließ der FC Bayern II nicht als Verlierer den Platz! Die zweite Mannschaft des Rekordmeisters ergatterte am Samstagnachmittag ein 1:1 (0:1)-Unentschieden beim TSV 1860 Rosenheim. Der zur Pause eingewechselte Christian Derflinger glich die zwischenzeitliche Führung der Rosenheimer (Florian Pflügler, 42.) mit einem tollen Freistoß (61.) aus. Die Münchner rangieren damit nach dem fünften Remis im achten Spiel auf Platz drei der Regionalliga-Bayern - drei Zähler hinter Spitzenreiter FV Illertissen.

„Meine Jungs sind auch aufgrund der Hitze fix und fertig. Rosenheim hat uns alles abverlangt und war vor allem bei Standards immer wieder brandgefährlich. Der Punkt geht in Ordnung. Wenn wir hier gewinnen hätten wollen, hätten wir zu Beginn ein Tor machen müssen. Nach dem Rückstand wurde es für uns dann doppelt schwer“, analysierte Bayern-Trainer Mehmet Scholl das Ergebnis.

Der bislang ungeschlagene FCB II ging mit breiter Brust in die Partie. Und so veränderte Scholl seine Startelf im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt II nur auf einer Position: Für Derflinger durfte Patrick Weihrauch von Beginn an ran. Während Rosenheim wieder auf Kapitän Michael Kococinski, der von 2006 bis 2008 dem Kader des FCB II angehörte, zurückgreifen konnte, fehlte der verletzte FCB-Spielführer Altin Lala weiter.

Weitere Inhalte