präsentiert von
Menü
Lahm-Doppelpack

6:0! FCB lässt Bremen keine Chance

Der FC Bayern marschiert in der Bundesliga weiter. Am Samstagnachmittag besiegten die Münchner in der heimischen Allianz Arena den Tabellenletzten SV Werder Bremen mit 6:0 (4:0)! Die Bayern führen die Liga nach dem sechsten Erfolg im achten Spiel mit vier Punkten Vorsprung auf Borussia Mönchengladbach souverän an.

71.000 Zuschauer sahen bei traumhaften Herbstwetter spielfreudige und effiziente Bayern, die den Bremern bereits in der ersten Halbzeit den Zahn zogen. Philipp Lahm (20.) und Xabi Alonso (27.) mit ihren jeweils ersten Saisontoren schossen den FCB in Führung, ehe Thomas Müller (43. / Foulelfmeter) und Mario Götze (45.) das Ergebnis früh in die Höhe schraubten. Nach der Pause legten Lahm (79.) und Götze (86.), der die BL-Torjägerliste mit nun sechs Toren anführt, nach. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.

Aufstellung

Guardiola veränderte sein Team gegenüber dem 4:0 gegen Hannover vor zwei Wochen auf vier Positionen. Jérôme Boateng, der zuletzt zwei FCB-Pflichtspiele wegen muskulärer Probleme verpasst hatte, kehrte in die Startelf zurück. Auch Mario Götze und Thomas Müller durften wieder von Beginn an ran. Zudem bekam im Mittelfeld der dänische Youngster Pierre-Emile Hojbjerg eine Chance.

Robert Lewandowski durfte nach den kräftezehrenden EM-Qualifikationsspielen mit Polen durchschnaufen und saß zunächst auf der Bank. Dort nahm auch Franck Ribéry Platz. Der Franzose hatte in dieser Woche nach anhaltenden Patellasehnenproblemen, die in dieser Saison erst einen Pflichtspieleinsatz zuließen, wieder mit der Mannschaft trainiert.

Spielverlauf

Wie gewohnt übernahmen die Bayern von der ersten Minute an das Kommando. Gegen die aggressiv verteidigenden Bremer, die sich ausschließlich auf die Defensive konzentrierten,  war aber in der Anfangsphase kaum ein Durchkommen. Oft fehlte es dem Spiel des Deutschen Meisters auch an Genauigkeit.

Die Münchner verloren jedoch nicht die Nerven, erhöhten peu á peu das Tempo - und schlugen schließlich mit der ersten richtigen Chance eiskalt zu. Kapitän Lahm (20.) gelang mit einem strammen Rechtsschuss sein erstes Saisontor. Sieben Minuten später legte der in allen Belangen überlegene FC Bayern nach: Nach einem Foul an Hojbjerg versenkte Alonso den fälligen Freistoß humorlos aus 18 Metern.

Und das muntere Toreschießen gegen hilflose Bremen ging weiter. Kurz vor der Pause wurde Müller im Strafraum gefoult und verwandelte den fälligen Elfmeter (43.) gleich selbst. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff drehte dann auch noch der bis dahin unauffällige Götze auf. Allein sein sehenswerter Schlenzer zum 4:0 (45.) war das Eintrittsgeld wert. Die Fans in der stimmungsvollen Allianz Arena feierten!

Die Bayern nahmen in der zweiten Halbzeit einen Gang heraus, erspielten sich aber dennoch weitere hochkarätige Möglichkeiten. Robben (60.) tauchte beispielsweise freistehend vor Werder-Keeper Raphael Wolf auf, traf den Ball aber leider nicht richtig. Wenig später durften Robben und der wieder einmal bärenstarke Alonso vorzeitig zum Duschen, Ribéry feierte sein vielumjubeltes Comeback.

Die Münchner nahmen zwar nun einen Gang heraus und sparten ein paar Kräfte für das CL-Auswärtsspiel am Dienstag in Rom, zwei Tore durften die Fans aber noch bestaunen. Torjäger Lahm (79.) jubelte über seinen ersten Bundesliga-Doppelpack im 321. Spiel - unglaublich! Dann setzte Götze (86.) den Schlusspunkt. Bremen gelang in 90 Minuten übrigens nicht ein einziger Torschuss.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

5. Minute: Götze versucht es aus der Distanz. Zwei Meter über das Tor.
20. Minute: Alaba flankt von der linken Seite halbhoch nach innen. Müller lenkt den Ball dicht bedrängt von einem Gegenspieler zurück an den Elfmeterpunkt, von wo Lahm trocken vollendet.
27. Minute: Freistoß für den FCB rund 18 Meter vor dem Tor. Alaba und Müller täuschen einen Schuss an, Alonso macht’s schließlich - und befördert das Spielgerät flach unter der Mauer hindurch in die Maschen.
36. Minute: Müller steckt durch zu Hojbjerg. Dessen Linksschuss vom Fünfmetereck wird im letzten Moment von Sebastian Prödl zur Ecke geblockt.
42. Minute: Fritz senst Müller auf der Strafraumbegrenzung von hinten um. Klarer Elfmeter.
43. Minute: Der Gefoulte schnappt sich den Ball und verwandelt sicher rechts unten. Keeper Wolf fliegt in die falsche Ecke.
45. Minute: Und das 4:0 gleich obendrauf! Götze vernascht seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung und schlenzt den Ball mit rechts ins lange Eck.

Höhepunkte / 2. Halbzeit

49. Minute: Bernat flankt perfekt von links nach innen. Götze müsste nur noch einschieben, doch Müller spitzelt ihm den Ball vom Fuß. Schade.
51. Minute: Rafinha zieht aus 23 Metern mit rechts ab. Ganz knapp rechts vorbei.
60. Minute: Robben und Götze zaubern sich durch die Bremer Abwehr. Am Ende trifft Robben aus fünf Metern den Ball nicht richtig - und ärgert sich maßlos.
66. Minute: Müller und Hojbjerg rauschen haarscharf an Boatengs scharfer Hereingabe vorbei.
79. Minute: Es klappt alles. Shaqiri verlängert den Ball mit der Hacke auf Lahm, der aus wenigen Metern einschiebt.
86. Minute: Müller legt zurück an die Strafraumgrenze. Götze netzt unwiderstehlich aus 20 Metern ein.

Für fcbayern.de in der Allianz Arena: Nikolai Kube

Weitere Inhalte