präsentiert von
Menü
2:3 in Manchester

Starker FCB verliert in Unterzahl

Schade! Der FC Bayern musste am Dienstagabend trotz einer starken kämpferischen Leistung die erste Saisonniederlage in der Champions League hinnehmen. Bei Manchester City unterlag die Elf von Trainer Pep Guardiola in letzter Sekunde knapp mit 2:3 (2:1). Dabei hatte der deutsche Rekordmeister, der nach einem Platzverweis gegen Medhi Benatia (20.) über weite Strecken in Unterzahl spielen musste, die Partie zunächst eindrucksvoll gedreht.

Vor 47.726 Zuschauern im ausverkauften Etihad Stadium brachte Sergio Aguero die Gastgeber per Foulelfmeter (21.) in Führung. Trotz der Roten Karte gegen Benatia blieb der FCB mindestens ebenbürtig und schlug noch vor der Pause durch sehenswerte Treffer von Xabi Alonso (40.) und Robert Lewandowski (45.) zurück. Aguero aber entschied die Partie kurz vor Schluss (85., 90.+1) mit zwei weiteren Toren nach individuellen Fehlern der Bayern zugunsten der Engländer.

Aufstellung

Guardiola veränderte seine Startelf im Vergleich zum klaren 4:0-Sieg gegen Hoffenheim auf zwei Positionen. Sebastian Rode und Pierre-Emile Hojbjerg kamen zu ihren Startelfdebüts in der Champions League, dafür blieben Mario Götze und Thomas Müller draußen. Auf der Bank saß zunächst auch Bastian Schweinsteiger, der kurz vor Schluss sein Saisondebüt in der Königsklasse feierte (81.).

City-Trainer Manuel Pellegrini krempelte seine Anfangself ordentlich um und beorderte mit Bacary Sagna, Eliaquim Mangala, Frank Lampard, James Milner und Fernando gleich fünf Neue in die Startformation. Dafür musste neben Pablo Zabaleta und Stevan Jovetic auch der frühere Münchner Martin Demichelis auf die Bank, Yaya Toure und Fernandinho fehlten gesperrt.

Spielverlauf

Die Bayern sahen sich in den ersten Momenten des Spiels aggressiven Gastgebern ausgesetzt, übernahmen nach wenigen Minuten aber weitgehend die Kontrolle. Die ersten besseren Chancen gehörten durch Rode (9.) und Arjen Robben (11.) ebenfalls dem FCB. Der englische Meister aber legte an Durchschlagskraft zu - und ging durch Aguero per Foulelfmeter in Führung (21.), nachdem Benatia den Argentinier im Strafraum gelegt hatte und dann auch noch mit Rot vom Platz musste.

Die Führung gab den Citizens zunächst Auftrieb, die Bayern, bei denen nun Dante für Rode ins Spiel kam (25.), brauchten etwas, um sich neu zu ordnen. Aber noch vor der Pause meldete sich der deutsche Rekordmeister eindrucksvoll zurück: Erst verwandelte Geburtstagskind Xabi Alonso einen Freistoß aus 20 Metern schlitzohrig direkt (40.), bevor Lewandowski nach einer Flanke von Jérôme Boateng quasi mit dem Pausenpfiff die Führung besorgte (45.). Was für ein Comeback!

Von der Unterzahl der Bayern war auch im zweiten Abschnitt wenig zu merken. Die Guardiola-Elf ließ den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen und setzte vereinzelt Nadelstiche (47., 65.), die Gastgeber indes waren bemüht, Druck aufzubauen. Weil die sattelfeste FCB-Abwehr wenig zuließ, resultierte der bis dahin gefährlichste Versuch aus einem Distanzschuss von Frank Lampard, den Welttorhüter Manuel Neuer über die Latte lenkte (70.).

Beinahe aus dem Nichts kam der drängende, aber wenig zwingende englische Meister doch noch zum Ausgleich. Ausgangspunkt des Treffers war ausgerechnet ein Fehlpass von Xabi Alonso im Mittelfeld, den Aguero nach Jovetic-Zuspiel frei vor Neuer verwerte (85.). In der Nachspielzeit drehte der Argentinier das Spiel mit einem weiteren Treffer endgültig für die Engländer, diesmal verlor der bis dahin überragende Boateng den Ball. City hat mit nun fünf Zählern (genau wie Moskau und Rom) noch alle Chancen auf das Weiterkommen.

Höhepunkte / 1. Halbzeit

9. Minute: Erste dicke Chance für den FCB! Robben spielt Rode frei, der aus kurzer Distanz ManCity-Keeper Hart anschießt.
11. Minute: Robben probiert’s flach von außerhalb der Box – knapp vorbei!
15. Minute: Navas spielt mit der Hacke Milner frei, dessen Schuss Alonso zur Ecke klärt.
20. Minute: Robben bricht über links durch und flankt scharf zu Rafinha, doch sein Versuch wird abgeblockt.
21. Minute: Nein! Benatia legt Aguero im Strafraum und sieht die Rote Karte. Der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt den Strafstoß sicher zur City-Führung.
35. Minute: Lampard nimmt aus der Distanz Maß, haut den Ball aber knapp über den Winkel.
40. Minute: Ist das ein Schlitzohr! Xabi Alonso legt einen Freistoß aus 20 Metern flach an der Mauer vorbei ins rechte Eck - der Ausgleich!
45. Minute: Ja! Boateng flankt den Ball von rechts nach innen, wo Lewandowski das Leder halb mit Kopf, halb mit der Schulter über die Linie bugsiert!

Höhepunkte / 2. Halbzeit

47. Minute: Xabi Alonso kommt nach Doppelpass mit Ribéry zum Abschluss, legt das Leder aber drüber.
50. Minute: Navas stellt Neuer vor eine ernste Probe, doch der Welttorhüter klärt gekonnt zur Ecke.
52. Minute: Milner schlenzt den Ball über den rechten Winkel. Durchatmen!
65. Minute: Robben stürmt auf Joe Hart zu, kann den englischen Nationalkeeper aber nicht ernsthaft gefährden.
70. Minute: Neuer! Lampard packt ein mächtiges Pfund aus, doch der Welttorhüter lenkt den Ball über die Latte!
85. Minute: Nach einem Fehlpass von Alonso wird Aguero von Jovetic auf die Reise geschickt. Der Argentinier behält frei vor Neuer die Nerven.
90.+1 Minute: Ist das bitter! Wieder ist es Aguero, der den Siegtreffer für Manchester erzielt. Nach einem Fehler von Boateng spritzt der Argentinier dazwischen und vollendet erneut eiskalt.

Für fcbayern.de in Manchester: Marco Donato

Weitere Inhalte