präsentiert von
Menü
3:1 gegen Duisburg

FCB-Frauen erkämpfen sich drei Heimpunkte

Dank eines schwer erkämpften Heimerfolgs gegen den MSV Duisburg haben die Fußballfrauen des FC Bayern den Anschluss an die Tabellenspitze der Allianz Frauen-Bundesliga gewahrt. Am Samstagnachmittag setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Wörle mit 3:1 (1:0) gegen den Aufsteiger durch und verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter Turbine Potsdam vorübergehend auf zwei Punkte.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ohne nennenswerte Höhepunkte brachte Vivianne Miedema (43. Minute) die Gastgeberinnen im Grünwalder Stadion kurz vor der Halbzeitpause in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Lara Heß (50.) sorgten Gina Lewandowski (64.) und Melanie Behringer (86.) für den am Ende verdienten Sieg des Titelverteidigers.

Nach zweiwöchiger Länderspielpause tat sich der amtierende Meister lange Zeit schwer, gegen engagiert auftretende Duisburgerinnen ins Spiel zu finden. Klare Torchancen blieben auf beiden Seiten bis kurz vor der Halbzeitpause Mangelware, ehe Miedema nach einer Hereingabe von Verena Faißt von der linken Seite zur Stelle war und zur 1:0-Halbzeitführung traf (43.).

Kurz nach Wiederbeginn nutzte die eingewechselte Heß (51.) einen Ballverlust von Carina Wenninger zum 1:1-Ausgleich. Doch die Gastgeberinnen erhöhten nun den Druck und hätten kurz darauf durch Miedema (57.) erneut in Führung gehen können, doch der Lupfer der Niederländerin wurde vor der Torlinie abgefangen. Besser machte es wenig später Lewandowski, die einen Querschläger im MSV-Strafraum zum 2:1 abschloss (64.).

In der Folgezeit hatten Lewandowski (77.) und Simone Laudehr (79.) weitere Chancen, den Vorsprung auszubauen, ehe Behringer (86.) mit einem direkt verwandelten Freistoß alles klar und den ersten Heimsieg der laufenden Saison perfekt machte.
 

FC Bayern Frauen - MSV Duisburg 3:1 (1:0)

FC Bayern

Korpela - Lewandowski, Wenninger, Holstad, Faißt - Behringer - Evans (86. Baunach), Leupolz, Däbritz (72. Gerhardt), Laudehr - Miedema  

Ersatz

Weimar, Abbe, Rolser, Falknor, Maier

Duisburg

Nuding - Betschart (55. Hellfeier), Kiwic, Kirchberger, Radtke - Wu, Debitzki - Nati (19. Heß/79. Fliege), Racz, Zielinkski - Falkon

Schiedsrichterin

Imke Lohmayer

Tore

1:0 Miedema (43.), 1:1 Heß (51.), 2:1 Lewandowski (64.), 3:1 Behringer (86.)

Gelbe Karten

- / Kiwic

Weitere Inhalte