präsentiert von
Menü
Laudehr trifft

FCB-Frauen holen drei Punkte in Sand

Wichtiger Sieg für die FC Bayern Frauen! Beim bislang punktgleichen SC Sand feierte das Team von Trainer Thomas Wörle am Sonntagmittag einen 1:0 (1:0)-Auswärtserfolg - dank Simone Laudehr. Die Mittelfeldspielerin kam in Sand erstmals nach ihrer Rückkehr zum FC Bayern von Beginn an zum Einsatz (für die erkrankte Melanie Leupolz) und erzielte prompt ihr erstes Tor im FCB-Trikot seit über zwölf Jahren (Mai 2004). In der Tabelle der Allianz Frauen-Bundesliga kletterten die Münchnerinnen durch den dritten Saisonsieg auf den fünften Platz.

1.783 Zuschauer im Orsay Stadion von Sand sahen das erwartet umkämpfte Spiel mit nur wenigen Höhepunkten. Sand, das in den bisherigen vier Saisonspielen erst ein Gegentor kassiert hatte, verließ sich auf die eigene Defensivstärke, die Bayern machten das Spiel. Anders als im DFB-Pokal-Halbfinale vor einem halben Jahr hatten die Münchnerinnen die Konter der Gastgeberinnen unter Kontrolle und erzielten durch Laudehr kurz vor der Pause (43. Minute) den entscheidenden Treffer. „Es war ein ganz schweres Spiel, in dem wir uns einen knappen, aber verdienten Sieg erkämpft haben“, sagte Wörle.

Nach dem sechsten Spiel in 22 Tagen gehen die FCB-Frauen nun in die Länderspielpause. Das nächste Spiel steht am 29. Oktober auf dem Programm, dann im Grünwalder Stadion gegen Aufsteiger Duisburg.

SC Sand - FC Bayern Frauen 0:1 (0:1)

SC Sand

Schlüter - Sandvej, Igwe, Caldwell (80. Nikolic), Chojnowski (50. Velaj), Van Bonn, Skorvankova, Burger, Vojtekova, Meyer, Feiersinger (68. Savin)

 

FC Bayern

Korpela - Maier, Holstad, Van der Gragt (83. Baunach), Lewandowski - Laudehr (81. Wenninger), Behringer Däbritz, Faißt, Evans (89. Gerhardt) - Miedema

Ersatz

Zinsberger, Rolser, Leupolz

Schiedsrichterin

Kathrin Heimann (Gladbeck)

Zuschauer

1.783

Tore

0:1 Laudehr (43.)

Gelbe Karten

- / Faißt, Laudehr, Behringer

Weitere Inhalte