präsentiert von
Menü
0:2, 2:2, 2:4

FCB-Frauen verlieren in Frankfurt

Die FC Bayern Frauen haben die vierte Saisonniederlage hinnehmen müssen. Beim 1. FFC Frankfurt mussten sich die Münchnerinnen am Sonntagmittag nach großem Kampf mit 2:4 (1:2) geschlagen geben. Da am Nachmittag auch Potsdam beim designierten Meister Wolfsburg verlor (1:3), ist der Kampf um den zweiten Champions-League-Startplatz weiter offen. Potsdam (44) liegt weiter einen Punkt vor dem Tabellendritten Bayern (43).

Im Stadion am Brentanobad entwickelte sich eine rasante Partie mit vielen Unterbrechungen und zunächst effizienten Gastgeberinnen. Mandy Islacker (17. Minute/Elfmeter) und Jackie Groenen (20.) nutzten ihre Chancen zur frühen 2:0-Führung für Frankfurt. Doch die Bayern kämpften. FFC-Schlussfrau Cara Bösl parierte gegen Melanie Behringer (24.) und Vivianne Miedema (34.), dann war Caroline Abbé nach einem Freistoß von Katharina Baunach mit dem Kopf zur Stelle – nur noch 1:2 (42.).

Wenninger gleicht aus

Nach der Pause machten die Münchnerinnen weiter Druck. Baunach (48.) und Miedema (55.) hatten aber kein Abschlussglück. Dann segelte wieder eine Ecke in den FFC-Strafraum – und Carina Wenninger traf per Kopf zum umjubelten 2:2-Ausgleich (60.).

Es folgten weitere Möglichkeiten für beide Teams. Die eingewechselte Fridolina Rolfö (63.) zielte bei ihrem Comeback nach siebenwöchiger Verletzungspause ebenso zu hoch wie Sara Däbritz (70.), auf der anderen Seite kam Sophie Schmidt (65.) zum Schuss. Dann war erneut Islacker zur Stelle. Nach einem Doppelpass ließ sie Manuela Zinsberger im FCB-Tor keine Abwehrchance – 2:3 (71.).

Mittwoch in Gladbach

In der Schlussphase versuchten die Bayern nochmal alles. Doch Frankfurt machte nun hinten dicht und vorne sorgte Janina Hechler für die Entscheidung. Zinsberger war am Schuss der Frankfurterin noch mit den Fingerspitzen dran, aber der Ball zappelte im Netz - 2:4 (80.), der Endstand.

Schon am Mittwochabend (20 Uhr) steht für die FCB-Frauen in Mönchengladbach das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Am kommenden Sonntag (14. Mai) folgt dann das direkte Duell mit Potsdam.

1. FFC Frankfurt - FC Bayern Frauen 4:2 (2:1)

  • 1. FFC Frankfurt

    Bösl – Störzel (69. Nagasato), Prießen, Bartusiak, Hechler, Hendrich - Schmidt, Pawollek – Groenen (90.+1 Matheis) - Crnogorcevic, Islacker


    Ersatz

    Kremer, Möller, Matuschewski, Munk, Nietgen


  • FC Bayern Frauen

    Zinsberger - Schnaderbeck, Abbé, Holstad (35. Rolfö, 84. Maier), Lewandowski - Wenninger - Behringer, Baunach (80. Gerhardt) - Rolser, Miedema, Däbritz


    Ersatz

    Weimar, Romert, Evans, Bürki


  • Schiedsrichter

    Kathrin Heimann (Gladbeck)


  • Tore

    1:0 Islacker (17./Elfmeter), 2:0 Groenen (20.), 2:1 Abbé (42.), 2:2 Carina Wenninger (60.), 3:2 Islacker (71.), 4:2 Janina Hechler (80.)


  • Gelbe Karten

    Störzel, Schmidt, Pawollek / Miedema, Behringer, Abbé

Weitere Inhalte