präsentiert von
Menü
ManCity abgehakt

Mit 'guter Stimmung' nach Berlin

„Puh, ganz schön zapfig!“ Der Winter hält Einzug in Bayern - das musste auch Thomas Müller feststellen, als er am Freitagmittag die Kabine in Richtung Trainingsplatz verließ. Mit Handschuhen, Mützen, Schals und langen Thermohosen starteten die Bayern dann in die Vorbereitung auf das Bundesliga-Spiel bei Hertha BSC (Samstag, ab 15:30 Uhr im Liveticker und im Webradio bei FCB.tv). Vier Tage nach der unglücklichen 2:3-Niederlage bei ManCity will der FCB zurück in die Erfolgsspur!

„Die Stimmung ist gut, obwohl wir verloren haben“, berichtete Trainer Pep Guardiola, der noch immer „stolz“ darauf ist, wie die Mannschaft in Manchester mit zehn Mann aufspielte. „Wir waren sehr mutig und haben unglaublich gekämpft. Aber natürlich haben wir auch Fehler gemacht.“ Dies könne aber mal passieren, so der Spanier. „Wir sind eine gute, keine perfekte Mannschaft. Es gibt weiterhin noch einiges zu verbessern.“

In Berlin, beim Tabellen-13. der Liga, benötigen die Bayern höchste Konzentration. Drei der vier Saisonsiege holte die Hertha nämlich im eigenen Stadion. „Sie sind eine sehr aggressive Mannschaft. Vorne spielt nun Kalou vom FC Chelsea anstatt Ramos“, analysierte Guardiola. „Und sie haben seit Jahren den gleichen Trainer. Daher kennen sie sich untereinander sehr gut.“

Boateng: 'Ein gutes Pflaster für uns'

Personell gibt es keine Neuigkeiten. Guardiola kann in Berlin auf den gleichen Kader wie in Manchester zurückgreifen. „Alle haben das City-Spiel ohne große Probleme beendet, sie waren nur ein bisschen müde“, verriet Bayerns Cheftrainer. Aufgrund der zahlreichen Verletzten müssen die Spieler bis Weihnachten nun aber auf die Zähne beißen. „Wir haben alle drei Tage ein Spiel, wir können nur wenig rotieren.“

Auf einen besonderen Nachmittag freut sich Jérôme Boateng. Der gebürtige Berliner wird vor dem Anpfiff von den Hertha-Verantwortlichen für den WM-Titel und seine tolle sportliche Entwicklung geehrt. „Das ist eine tolle Sache für mich“, sagte Boateng bei FCB.tv, „meine Familie und viele Freunde werden im Stadion sein.“ Mit Spielbeginn wird es dann aber ernst. Boateng: „Berlin ist ein gutes Pflaster für uns. Das Champions-League-Finale im nächsten Jahr ist ein großes Ziel, aber jetzt wollen wir erstmal die drei Punkte.“

Infos zum Gegner Hertha BSC

  • Es fallen aus: S. Langkamp (Außenbandteilabriss im Sprunggelenk), Lustenberger (Anriss der Adduktorensehne), Pekarik (Muskelfaserriss), Baumjohann (Kreuzbandriss), Cigerci (Zehen-OP)
  • Trainer Jos Luhukay: „Bayern ist absolute Topklasse. Taktisch flexibel, extrem ballsicher und kreativ. Und die Mannschaft hat eine Mentalität, die überragend ist. Meine Spieler brauchen Vertrauen in sich und den Mut, Bayern zu schlagen oder einen Punkt zu erreichen. Beides wäre ein großer Erfolg. Es gibt immer eine Situation, in der man zuschlagen kann. Und man muss auch etwas Glück haben.“

Weitere Inhalte