präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Vorbericht Amateure

In Fürth „die Serie ausbauen“

Increase font size Schriftgröße

Endspurt im Pflichtspieljahr für die Amateure des FC Bayern. Vier Spiele stehen für das Team von Trainer Tim Walter vor der Winterpause in der Regionalliga Bayern noch auf dem Programm. Nach der zweiwöchigen Länderspielpause sind die Münchner am Samstag zu Gast bei der zweiten Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth. Um 14 Uhr beginnt die Partie im Fürther Ronhof. Nach zuletzt fünf ungeschlagenen Spielen in Serie will der FCB bei den abstiegsgefährdeten Fürthern seine gute Auswärtsbilanz weiter ausbauen.

In der ersten Rückrundenpartie beim FC Ingolstadt II vor zwei Wochen konnten die Bayern durch Tore von Felix Götze und Fabian Benko zuletzt einen souveränen 2:0-Sieg bejubeln. Mit 30 Punkten aus 18 Spielen steht der FCB aktuell auf dem sechsten Rang. In der Auswärtstabelle rangieren die Münchner mit 21 Zählern aus elf Partien auf Platz eins.

Nach den guten letzten Auftritten seiner Jungs ist die Vorfreude bei Bayern-Coach Walter groß: „Es herrscht eine gute Stimmung. Wir freuen uns, dass es jetzt wieder um Punkte geht und wollen die Serie der ungeschlagenen Spiele weiter ausbauen.“ Fürth steht mit 22 Punkten auf dem Relegationsplatz 16. Am vergangen Spieltag gelang jedoch beim FC Augsburg II ein 1:0-Erfolg ein. „Für uns gilt es, erneut über 90 Minuten unser Spiel durchzuziehen“, so Walter.

Verzichten müssen die Amateure weiterhin auf Marco Hingerl (Bänderriss), Michael Strein, Valentin Micheli (beide Kreuzbandriss), Alexander Gschwend (Aufbautraining). Adrian Fein, Timothy Tillman und Derrick Köhn sind von ihrer Nationalmannschaftsreise zurückgekehrt und spielbereit. Inwieweit es Abstellungen geben wird, ist noch offen.

Weitere Inhalte