präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Tabellenzweiter beim Tabellendritten

FCB-Frauen kämpfen in Essen um die nächsten drei Punkte

Increase font size Schriftgröße

7. Spieltag in der Allianz Frauen-Bundesliga: Die FC Bayern Frauen treten am Sonntag gegen die SGS Essen an, welche punktgleich hinter Bayern auf Platz 3 der Tabelle liegt. Umso wichtiger ist für die Mannschaft von Cheftrainer Thomas Wörle ein Sieg, um den 2. Platz zu verteidigen und Tabellenführer Wolfsburg nicht aus den Augen zu verlieren. Anstoß ist um 14:00 Uhr im Stadion Essen, FC Bayern.tv live und Telekom Sport übertragen das Topspiel live.

„Das Spiel gegen Essen wird sehr schwer. Essen hat diese Saison starke Leistungen gezeigt“, sagte Thomas Wörle bereits direkt nach dem letzten Liga-Spiel am Mittwoch gegen Frankfurt (3:1). Mit einem Last-Minute-Sieg gegen Sand konnte Essen am Mittwoch wieder mit Bayern gleichziehen und wird die Münchnerinnen entsprechend optimistisch empfangen. Essens Trainer Daniel Kraus sagte: „Natürlich ist der Anspruch des FC Bayern mindestens der zweite Platz in der Liga. Aber auch wir stehen aktuell zurecht da oben.“

Leupolz und Lewandowski zurück

Direkt hinter dem FCB und der SGS kommt es zeitglich zum Duell der Viert- und Fünftplatzierten Turbine Potsdam und SC Freiburg, welche beide zehn, und somit drei Punkte weniger als Bayern und Essen auf dem Konto haben. Tabellenführer Wolfsburg empfängt derweil Aufsteiger Bayer 04 Leverkusen.

„Wir haben aufgrund etlicher Verletzungen derzeit leider nicht die gewünschte Breite im Kader. Hinzu kommt, dass manche Spielerinnen durch die englischen Wochen doch etwas gebeutelt sind“, beschrieb Bayern-Coach Wörle die personelle Lage. Doch es gib Lichtblicke: Mit Melanie Leupolz und Gina Lewandowski kehren zwei Leistungsträgerinnen zurück in die Mannschaft. Pausieren müssen weiterhin Melanie Behringer, Laura Benkarth, Simone Laudehr, Lucie Vonkova und Verena Schweers.

Weitere Inhalte