präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
3. Liga 17. Spieltag
Stadion an der Grünwalder Straße, München
FC Bayern Amateure
2 : 3
(1:2)
FC Carl Zeiss Jena
Heimspiel am Freitag

Amateure empfangen Schlusslicht Jena

Increase font size Schriftgröße

Heimspiel für die Amateure des FC Bayern! Das Team von Trainer Sebastian Hoeneß empfängt am Freitagabend (19 Uhr) den Tabellenletzten FC Carl Zeiss Jena zum 17. Spieltag der 3. Liga. Mit einem Erfolg gegen die Thüringer könnten die Münchner einen großen Sprung in der Tabelle machen. fcbayern.com gibt die wichtigsten Infos zum Spiel.

Die Ausgangslage

Ein letztlich leistungsgerechtes 1:1 rangen die Bayern Amateure am vergangenen Sonntag dem TSV 1860 im Münchner Stadtduell ab. In Durchgang eins dominierte der FCB, nach der Pause waren die Löwen besser im Spiel. „Wir können mit dem Punkt leben. Es war ein sehr intensives Derby mit zwei unterschiedlichen Hälften“, sagte Trainer Hoeneß. 22 Punkte hat die Reserve der Bayern nach 16 Partien in der 3. Liga auf dem Konto und rangiert damit auf Platz elf der Tabelle. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt aktuell sieben Zähler. Mit einem Heimsieg am Freitag gegen Jena würden die Münchner zumindest bis Samstagmittag auf den sechsten Platz klettern.

In einem umkämpften Münchner Derby trennten sich die Bayern Amateure am Sonntag mit 1:1 vom TSV 1860.

Der Gegner

Carl Zeiss Jena steht abgeschlagen am Tabellenende. Nach 16 Spielen haben die Thüringer sechs Punkte. Der Rückstand auf den 19. Platz beträgt sieben Zähler, auf die Nichtabstiegs-Ränge sind es bereits 13 Punkte. Rico Schmidt übernahm Anfang Oktober den Trainerposten bei Jena, das in der vergangenen Saison den Abstieg erst durch einen 4:0-Sieg am letzten Spieltag gegen den TSV 1860 München abgewendet hat.

Das Personal

Einzig Daniels Ontužāns (Sprunggelenksverletzung) wird den Amateuren am Freitag fehlen. Ansonsten kann Trainer Hoeneß aus dem Vollen schöpfen. Inwieweit es Abstellungen geben wird, ist noch offen.

Das sagt der Trainer

„Wir haben nach dem Derby den Fokus schnell umgelegt. Bei Jena hat sich mit dem Trainerwechsel einiges verändert. Wir dürfen sie nicht unterschätzen, das haben sie in den letzten Spielen gezeigt. Natürlich gehen wir in das Spiel, um zu gewinnen. Es ist ein Flutlichtspiel, die letzten Heimspiele haben wir überwiegend erfolgreich bestritten. Das wollen wir gegen Jena bestätigen.“

TV-Übertragung

Wie alle Drittliga-Spiele überträgt Magenta Sport das Heimspiel der Amateure gegen Jena live. Die Highlights der Partie gibt es, wie gewohnt, am Tag nach dem Spiel auf den Kanälen des FC Bayern zu sehen.