präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
3. Liga 2. Spieltag
Stadion an der Grünwalder Straße, München
FC Bayern Amateure
2 : 1
(1:1)
KFC Uerdingen 05
Amateure gegen Uerdingen

Drittliga-Heimauftakt: „Wir wollen die ersten Punkte“

Increase font size Schriftgröße

Endlich wieder Heimspiel! Exakt zwei Monate nach dem grandiosen Aufstiegsrückspiel gegen den VfL Wolfsburg II geht es für die Amateure des FC Bayern am Freitagabend erstmals wieder im Grünwalder Stadion um Dritlliga-Punkte. Das Team von Trainer Sebastian Hoeneß empfängt zum zweiten Spieltag der neuen Saison den KFC Uerdingen (19 Uhr).

Nach der 1:3-Auftaktniederlage am vergangenen Samstag bei den Würzburger Kickers peilen die Münchner gegen Uerdingen Zählbares an. „Wir wollen im ersten Heimspiel die ersten Punkte. Dazu gilt es, ähnlich wie in Würzburg, unsere fußballerischen Stärken auf den Platz zu bringen. Darüber hinaus wollen wir vorne zielstrebiger agieren und hinten aufmerksam und konsequent verteidigen“, gibt Trainer Hoeneß die Marschrichtung vor. „Die Vorfreude auf das erste Heimspiel ist riesig. Dafür haben wir lange und hart gearbeitet. Jetzt wollen wir uns belohnen und die ersten Punkte einfahren“, sagte Torjäger Otschi Wriedt.

Uerdingen gilt als einer der Favoriten im Rennen um den Aufstieg. Nach dem Drittliga-Aufstieg im Sommer 2018 belegte der KFC in der vergangenen Saison den elften Tabellenplatz. Vor der neuen Spielzeit gab es einige personelle Veränderungen im Kader. Zwölf Abgängen stehen insgesamt elf Zugänge gegenüber. Die Krefelder verfügen über reichlich Erfahrung mit ehemaligen Bundesligaprofis wie Stefan Aigner, Assani Lukimya oder Weltmeister Kevin Großkreutz. Innenverteidiger Andreas Maxsö spielte zudem in der letzten Saison mit dem FC Zürich in der Europa League (fünf Einsätze). Seine erste Partie am vergangenen Sonntag gegen den Halleschen FC konnte der KFC mit 1:0 für sich entscheiden.

Bei diesem Duell kommt es für die Bayern auch zum Wiedersehen mit einigen bekannten Gesichtern. Heiko Vogel ist seit Mai Chefcoach beim KFC. Der 43-Jährige arbeitete insgesamt knapp 13 Jahre für den Nachwuchs des FC Bayern. In den Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 trainierte Vogel die Amateure und zeichnete als sportlicher Leiter der Junioren verantwortlich. Franck Evina, der beim Auftaktsieg der Uerdinger das 1:0-Siegtor erzielte, ist für diese Saison von den Bayern an den KFC ausgeliehen. Der 19-Jährige spielte fünfeinhalb Jahre im Nachwuchs des Rekordmeisters und kam auch zweimal für die Profis in der Bundesliga zum Einsatz. Mit Kapitän Jan Kirchhoff steht ein weiterer Spieler mit FCB-Vergangenheit (zwölf Profieinsätze) im Kader der Krefelder.

„Uerdingen hat geballte Erfahrung, gepaart mit individueller Klasse. Es ist aber auch eine Mannschaft, die sich noch finden muss“, so Hoeneß, der sich dennoch „gute Chancen“ ausrechnet. Verzichten müssen die Bayern verletzungsbedingt weiterhin auf Nico Feldhahn (Muskelverletzung), der wieder Teile des Teamtrainings absolviert. Darüber hinaus fehlen Derrick Köhn (Sprunggelenksverletzung), Daniels Ontuzans (Bänderverletzung im Sprunggelenk), Timothy Tillman (Syndesmosebandverletzung), Maximilian Franzke (Außenbandverletzung im Knie), Theo Rieg (Aufbautraining) und Michael Netolitzky (Meniskusriss).