präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
3. Liga 7. Spieltag
FC Bayern Amateure
1 : 2
(1:1)
SpVgg Unterhaching
1:2-Niederlage

Amateure unterliegen im Derby gegen Unterhaching

Increase font size Schriftgröße

Die Amateure des FC Bayern haben das Derby gegen die SpVgg Unterhaching verloren. Am siebten Spieltag der 3. Liga unterlag die Reserve des Rekordmeisters am Samstag mit 1:2 (1:1). Im Grünwalder Stadion geriet der FCB zunächst durch einen Treffer von Felix Schröter in Rückstand (10.). Sarpreet Singh konnte noch vor der Pause egalisieren (38.). 13 Minuten nach dem Seitenwechsel gelang den Hachingern durch ein Eigentor von Chris Richards aber der entscheidende Treffer.

„Wir sind sehr enttäuscht. In der zweiten Halbzeit haben wir insgesamt zu wenig gezeigt“, sagte TrainerSebastian Hoeneß. „Nach der Pause konnten wir den Schwung aus der ersten Hälfte nicht mitnehmen und haben es uns unnötig schwer gemacht. Wir haben in der zweiten Halbzeit vieles vermissen lassen, da müssen wir uns an die eigene Nase fassen.“

Hoeneß stellte seine Mannschaft in einem 4-4-2-System auf. Im Vergleich zum 2:2 gegen den Chemnitzer FC am vergangenen Spieltag nahm der Bayern-Coach zwei personelle Veränderungen vor. Derrick Köhn rückte für Josip Stanisic (Muskelverletzung) in die Startelf, Marcel Zylla begann anstelle von Joshua Zirkzee.

Die Bayern hatten in der Anfangsphase zwar etwas mehr Spielanteile und die erste Torannäherung durch Otschi Wriedt (2.). Unterhaching war aber zunächst das gefährlichere Team. In Minute zehn wurde die FCB-Hintermannschaft mit einem langen Ball überrumpelt. Dominik Stroh-Engel ließ das Leder an der Mittellinie durch die Beine, Sascha Bigalke war auf und davon. Der Ex-Bundesligaspieler legte für Schröter quer, der nur noch zum 0:1 einschieben musste. In der Folge wurden die Bayern zwingender. Leon Dajaku hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber im Eins-gegen-Eins am stark parierenden Hachinger Schlussmann Nico Mantl (15.). In Minute 32 wurde ein Abschluss von Zylla in höchster Not geblockt. Sechs Minuten später durfte der FCB den verdienten Ausgleich bejubeln. Lukas Mai fand mit einem langen Ball Singh, der per artistischer Direktabnahme den herausgeeilten Mantl zum 1:1 überlupfte. Damit ging es in die Pause.

Haching kam aktiver aus der Kabine. Stroh-Engel verpasste eine Hereingabe von der rechten Seite zunächst noch knapp (56.). Zwei Minuten später gelang den Gästen aber die erneute Führung. Nach einem Spielzug über Stroh-Engel und Hufnagel sprang der Ball von Richards‘ Fuß zum 1:2 ins eigene Tor. Anschließend war es ein zerfahrenes Spiel. Die Amateure waren zwar bemüht, kamen aber zu selten durch. Wriedt hatte mal einen guten Abschluss aus spitzem Winkel, schoss aber drüber (69.). Auch in der Schlussphase sprang zu wenig Zwingendes heraus. In den Schlussminuten verhinderte FCB-Keeper Christian Früchtl sogar noch zweimal das 1:3. Letzten Endes blieb es bei der knappen Niederlage.

Aufgrund der Länderspielpause findet das nächste Punktspiel der Amateure in der 3. Liga erst in zwei Wochen statt. Am 14. September gastiert die Reserve des Rekordmeisters beim SG Sonnenhof Großaspach.

FC Bayern Amateure - SpVgg Unterhaching 1:2 (1:1)

  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Richards, Feldhahn, Mai, Köhn - Singh, Welzmüller, Will (81. Stiller), Dajaku (64. Batista Meier) - Zylla (64. Zirkzee), Wriedt


    Ersatz

    Hoffmann, Mayer, Nollenberger, Daniliuc


  • SpVgg Unterhaching

    Mantl - Dombrowka, Endres, Greger, Winkler - Stahl (74. Stierlin), Hufnagel - Schröter, Bigalke, Bandowski (46. Müller) - Stroh-Engel (74. Hain)


    Ersatz

    Kroll, Dietz, Grauschopf, Ehlich


  • Schiedsrichter

    Nicolas Winter (Düsseldorf)


  • Zuschauer

    2.884


  • Tore

    0:1 Schröter (10.), 1:1 Singh (38.), 1:2 Richards (Eigentor/58.)


  • Gelbe Karten

    Wriedt, Feldhahn, Will / Dombrowka