präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
3. Liga 12. Spieltag
Stadion an der Grünwalder Straße, München
FC Bayern Amateure
1 : 3
(1:1)
FC Ingolstadt 04
Englische Woche 3.Liga

Amateure vor Heim-Derby gegen Ingolstadt: „Wir werden alles reinwerfen!“

Increase font size Schriftgröße

Mund abputzen und weiter geht‘s! Nach der bitteren 0:3-Niederlage am Wochenende in Lübeck richten die Amateure des FC Bayern den Blick in der 3. Liga nach vorne. Bereits am Mittwoch empfangen die Münchner in der englischen Woche den Tabellenzweiten FC Ingolstadt zum bayrischen Derby. Anpfiff ist um 19 Uhr im Grünwalder Stadion. fcbayern.com vorab mit den wichtigsten Infos zur Partie, zum Gegner und zur aktuellen Personalsituation.

Die aktuelle 3. Liga-Tabelle aus Sicht der FCB-Amateure vor dem 12. Spieltag.

Die Ausgangslage der Amateure

Die Niederlage am Sonntag so schnell wie möglich aus den Köpfen zu kriegen, so lautet die Devise für die kurze Vorbereitung auf das zweite Ligaspiel innerhalb von vier Tagen. Durch zwei Pflichtspiele ohne Punktgewinn stehen die Amateure mit unveränderten zwölf Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Nach zuletzt drei Auswärtsspielen in Folge kann die Mannschaft von Holger Seitz am Mittwoch wieder an die eigene Heimstärke anknüpfen. Im Grünwalder Stadion sind die Amateure in der laufenden Saison bisher ungeschlagen (2 Siege, 2 Unentschieden) und möchten diese Serie gegen Ingolstadt unbedingt fortsetzen.

Über eine Stunde mussten die FCB-Amateure gegen Lübeck in Unterzahl spielen. Hier geht es zu den Highlights:

Der Gegner FC Ingolstadt 04

Als Tabellenzweiter reist der FC Ingolstadt mit einem bisher starken Saisonverlauf im Rücken nach München. 20 Punkte (sechs Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen) konnten die Schanzer unter Trainer Tomas Oral bisher holen und den Erwartungen als Aufstiegsaspirant damit gerecht werden. Während der FCI mit vier Heimspielsiegen in Serie besonders stark auf heimischem Rasen ist – wie sie beim 1:0-Sieg am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Magdeburg erneut zeigten –, tat sich die Mannschaft bisher auswärts ähnlich schwer wie die Münchner. In der Auswärtstabelle stehen sie auf Platz 16, einen Rang vor den Bayern.

Die jüngste Vergangenheit spricht für den amtierenden Meister: In der Vorsaison gewann der FCB beide Spiele. Auf ein 2:1-Sieg vor heimischem Publikum im September 2019 folgte ein Last-Minute-Erfolg (2:1) durch Chris Richards zum Re-Start der 3. Liga im Mai:

Das Personal

Trotz der Niederlage gab es in Lübeck zwei positive Nachrichten: Kapitän Nico Feldhahn feierte nach seiner Innenmeniskus-Verletzung nach wochenlanger Pause sein Comeback als Einwechselspieler. Ebenfalls von der Bank kam Nachwuchsspieler Christopher Scott, der sein Amateure-Debüt gab. Verzichten muss Seitz gegen Ingolstadt auf den gesperrten Bright Arrey-Mbi, Can Karatas, Maxi Welzmüller, Lenny Borges und Malik Tillman (alle verletzt). Der Einsatz von Angelo Stiller ist fraglich.

Das sagt Kapitän Nicolas Feldhahn

„Ich habe keine Probleme mehr im Knie. Leider hat das Ergebnis gegen Lübeck nicht gepasst, wir haben zum Glück am Mittwoch gleich wieder die Möglichkeit, es besser zu machen. Ingolstadt steht aktuell oben, wir können ihnen aber Paroli bieten und werden alles reinwerfen. Wir haben einen Plan, wie wir gegen sie spielen müssen. Wenn wir das alles abrufen, können wir sogar gewinnen.“

Live-Übertragung & Live-Ticker

Magenta Sport überträgt auch das Flutlichtspiel der Amateure gegen den FC Ingolstadt live. Amateure-Fans können außerdem wie an jedem Spieltag die Begegnung per Liveticker auf Twitter und den anderen sozialen Netzwerken des FC Bayern Campus verfolgen. Alle Highlights stehen wie gewohnt einen Tag später auf den Kanälen des FC Bayern zur Verfügung.

Was machen eigentlich ehemalige Amateure-Spieler bei ihren neuen Vereinen? Hier gibt's Antworten: