präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Aufstiegsspiel 3. Liga
  • 33' Jannik Rochelt
  • 41' Lars Lukas Mai
  • 49' Kwasi Okyere Wriedt
  • 64' Kwasi Okyere Wriedt
FC Bayern Amateure
4 : 1
(2:1)
VfL Wolfsburg II
  • 8' Daniel Hanslik
  • 33' Jannik Rochelt
  • 41' Lars Lukas Mai
  • 49' Kwasi Okyere Wriedt
  • 64' Kwasi Okyere Wriedt
  • 8' Daniel Hanslik
4:1 gegen Wolfsburg

Grandiose Aufholjagd! Amateure bejubeln Aufstieg

Increase font size Schriftgröße

Wahnsinn! Überragend! Die Amateure des FC Bayern haben es geschafft! In der kommenden Saison spielt die Reserve des Rekordmeisters endlich wieder in der 3. Liga. In den Play-offs um den Aufstieg bezwangen die Münchner den Meister der Regionalliga Nord VfL Wolfsburg II dank einer herausragenden Leistung . Nach der 1:3-Hinspielniederlage am Mittwoch in Wolfsburg gelang den Bayern am Sonntag im Rückspiel vor heimischer Kulisse ein grandioser 4:1-Erfolg und somit doch noch der langersehnte Aufstieg.

7.283 Zuschauer im Grünwalder Stadion, darunter einige Spieler der Profis sowie FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß, Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen und Sportdirektor Hasan Salihamidzic, wurden Zeuge einer bemerkenswerten Aufholjagd. Wolfsburg konnte dabei nach acht Minuten in Person von Daniel Hanslik zunächst in Führung gehen. Der FCB steckte aber nicht auf. So kamen die Hausherren durch Jannik Rochelt zum Ausgleich (33.) und in Minute 41 nach einem Treffer von Lukas Mai sogar zur 2:1-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel schlug die Stunde von Toptorjäger Otschi Wriedt! Erst egalisierte er die Hinspielniederlage (51.) und ließ in der 63. Minute das Stadion mit dem Tor zum 4:1 kochen.

Die Münchner agierten im gewohnten 4-2-3-1-System. Im Vergleich zum Hinspiel nahm Trainer Holger Seitz zwei personelle Veränderungen vor. Paul Will, der im Hinspiel noch angeschlagen gefehlt hatte, rückte für Meritan Shabani in die Startelf. Darüber hinaus begann Jannik Rochelt anstelle von Joshua Zirkzee. Vor der Partie wurden Michael Strein, Maurice König und Mathis Lange verabschiedet, die den Verein im Sommer verlassen.

Zu Beginn übernahmen die Bayern zwar die Spielkontrolle, mussten nach acht Minuten jedoch einen herben Rückschlag hinnehmen. Die Wolfsburger nutzten einen Fehler der FCB-Defensive eiskalt. Hanslik lief nach einem Ballgewinn alleine auf das Tor zu und ließ Ron-Thorben Hoffmann keine Abwehrchance. Angepeitscht von ihren Fans spielten die Amateure aber weiter nach vorne. Die Gastgeber ließen den Ball gut laufen, zwingende Möglichkeiten gab es aber zunächst nur selten. Zehn Minuten vor der Pause erzwangen die Münchner dann den verdienten Ausgleich. Nach einem starken Angriff über links schloss Rochelt aus 16 Metern überlegt zum 1:1 ab. Doch damit nicht genug! Der FCB blieb dominant und wurde mit der Führung belohnt. Nach einer Rochelt-Ecke setzte sich Mai am zweiten Pfosten durch und köpfte das 2:1 (41.).

Die Bayern kamen furios aus der Kabine und durften nur vier Minuten nach Wiederbeginn den Ausgleich nach Hin- und Rückspiel bejubeln. Nach einem langen Ball war Wooyeong Jeong auf rechts frei durch und passte ins Zentrum. Dort schob der mitgelaufene Wriedt das Leder zum umjubelten 3:1 über die Linie. Der Torhunger des FCB-Angreifers war aber noch nicht gestillt. In Minute 64 war Wriedt bei einem Gestocher im Wolfsburg-Strafraum hellwach und drosch den Ball zum 4:1 ins Netz. Das Grünwalder Stadion stand jetzt Kopf. Die Gäste versuchten nochmal alles. Doch die Münchner Defensive stand gut gestaffelt und wenn mal ein Ball durchkam, war Hoffmann zur Stelle (70./80.). Vier Minuten vor Schluss warf sich der eingewechselte Kilian Senkbeil in höchster Not in einen Schuss der Wolfsburger. In der Schlussminute scheiterte Robin Ziegele nach einer Flanke von links an der Latte. So brachte der FCB das 4:1 mit letzter Kraft über die Zeit und spielt endlich wieder in der 3. Liga!

FC Bayern Amateure - VfL Wolfsburg II 4:1 (2:1)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • FC Bayern Amateure

    Hoffmann - Yilmaz, Awoudja (73. Senkbeil), Mai, Köhn - Feldhahn, Will - Jeong (90. Zirkzee), Rochelt, Davies - Wriedt (81. Nollenberger)


    Ersatz

    Früchtl, Mayer, Shabani, Türkkalesi


  • VfL Wolfsburg II

    Menzel - Saglam, Klamt, Ziegele, Neuwirt (71. Stutter), Franke - Justvan, May (60. Möker), Rizzi (60. Condé) - Hanslik, Kramer


    Ersatz

    Klinger, Itter, Badu, Stach


  • Schiedsrichter

    Lasse Koslowski (Berlin)


  • Zuschauer

    7.283


  • Tore

    0:1 Hanslik (8.), 1:1 Rochelt (33.), 2:1 Mai (41.), 3:1/4:1 Wriedt (49./64.)


  • Gelbe Karten

    Köhn, Wriedt, Yilmaz / Hanslik, Condé, Klamt