präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Regionalliga Bayern 21. Spieltag
Stadion an der Grünwalder Straße, München
FC Bayern Amateure
2 : 1
(1:0)
VfR Garching
Heimspiel gegen Garching

Amateure wollen Siegesserie ausbauen

Increase font size Schriftgröße

Setzen die Amateure des FC Bayern ihren Aufwärtstrend fort? Fünf Mal konnte die Reserve des Rekordmeisters zuletzt in Serie gewinnen. Am kommenden Samstag steht das nächste Heimspiel für die Münchner auf dem Programm. Um 14 Uhr empfängt das Team von Trainer Tim Walter den VfR Garching im Stadion an der Grünwalder Straße.

Nach der knapp dreimonatigen Winterpause starteten die Amateure am vergangenen Sonntag mit dem 2:0-Heimerfolg gegen den VfB Eichstätt erfolgreich in die zweite Saisonhälfte. Dabei spielten die Bayern nach der Gelb-Rote Karte gegen Linksverteidiger Derrick Köhn über eine Stunde in Unterzahl. Durch den Sieg eroberte der FCB den zweiten Tabellenplatz, 42 Zähler haben die Münchner nach 22 Spielen auf dem Konto.

Da das Spiel des TSV 1860 München am Wochenende witterungsbedingt ausfällt, könnten die Bayern, die noch eine Partie weniger absolviert haben, den Rückstand auf die Löwen auf vier Zähler verkürzen. „Für uns gilt es, unsere gute Serie weiter fortzusetzen“, sagte Bayern-Trainer Walter. „Dabei wollen wir konsequent verteidigen und es nach vorne noch besser ausspielen. Es geht darum, dass wir unser Spiel über die gesamten 90 Minuten durchziehen.“

Der Gegner am Samstag aus Garching ist in diesem Jahr noch ohne Pflichtspieleinsatz. In einem Testspiel am vergangenen Wochenende bezwang der VfR den Ligakonkurrenten FC Augsburg II mit 4:3. Mit 29 Punkten aus 20 Spielen steht die Mannschaft von Trainer Daniel Weber auf dem zwölften Tabellenrang der Regionalliga. Im Hinspiel trennten sich die Teams nach einer hochintensiven Partie unentschieden 2:2.

Damit wollen sich die Amateure am Samstag im Heimspiel nicht zufriedengeben. Es soll der sechste Sieg in Folge her. Verzichten müssen die Bayern dabei auf Kapitän Niklas Dorsch (Gelbsperre), Köhn (Gelb-Rot-Sperre), Marco Hingerl, Michael Strein, Valentin Micheli (alle Aufbautraining) und Maxime Awoudja (Knieprobleme).