präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Regionalliga Bayern 23. Spieltag
Stadion an der Grünwalder Straße, München
FC Bayern Amateure
5 : 2
(1:2)
FC Unterföhring
Starke zweite Hälfte

Amateure bezwingen Unterföhring mit 5:2

Increase font size Schriftgröße

Dritter Sieg in Serie für die Amateure des FC Bayern! Das Team von Trainer Tim Walter bezwang am Freitagabend den FC Unterföhring mit 5:2 (1:2). Im Stadion an der Grünwalder Straße ging Unterföhring durch Treffer von Andreas Faber (29.) und Masaaki Takahara (34.) zweimal in Front. Milos Pantovic glich zwischenzeitlich für die Bayern aus (32.). Nach der Pause markierte Pantovic per Foulelfmeter zunächst den erneuten Ausgleich (53.). Fabian Benko besorgte in Minute 71 die Führung für die Amateure. In den Schlussminuten schraubten Raphael Obermair (90.) und Resul Türkkalesi (90.+1.) per Strafstoß das Ergebnis in die Höhe. Nach 20 Spielen in der Regionalliga Bayern hat der FCB nun 36 Punkte auf dem Konto.

„Mit dem Ergebnis sind wir natürlich zufrieden. In der zweiten Halbzeit haben die Jungs es gut gemacht“, sagte Walter nach Schlusspfiff. „In der ersten Halbzeit haben wir die Konsequenz in den Zweikämpfen und vor dem Tor vermissen lassen und zu wenig investiert. Nach der Pause haben wir uns über Lauf- und Kampfbereitschaft reingearbeitet und dadurch gut gespielt.“

Die Bayern agierten in einem 4-1-4-1-System. Gegenüber dem souveränen 3:0-Auswärtserfolg am vergangenen Wochenende bei der SpVgg Greuther Fürth II nahm Walter drei personelle Veränderungen vor. Leo Weinkauf stand anstelle von Christian Früchtl im Tor. Für Marco Friedl und Niklas Dorsch, die mit den Profis zum Auswärtsspiel in Mönchengladbach gereist sind, rückten Derrick Köhn und Niklas Tarnat in die Startelf.

Unterföhring zweimal in Führung

Unterföhring hatte die erste Gelegenheit der Partie. Michael Kain prüfte in der vierten Minute FCB-Schlussmann Weinkauf mit einem Abschluss aus elf Metern. In der Folge spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab. Nach 25 Minuten hatten die Bayern ihre erste Großchance. Adrian Fein, der unter der Woche noch im Youth-League-Spiel der U19 in Anderlecht zum Einsatz kam, bediente Pantovic. Der serbische U21-Nationalspieler scheiterte aber am Außennetz.

Die Gäste standen defensiv sicher und setzten auf Konter. In Minute 29 gelang dem FCU nach eben solch einem die Führung. Faber war nach einem langen Pass alleine vor Weinkauf und überwand den Bayern-Torhüter. Die Walter-Elf fand eine schnelle Antwort. Nur drei Minuten nach dem 0:1 setzte Raphael Obermair von rechts Pantovic in Szene, der aus kurzer Distanz zum Ausgleich einschob. Doch nur zwei Minuten später konnte Unterföhring erneut in Front gehen. Takahara nutzte einen Abwehrfehler der Münchner und ließ Weinkauf aus sieben Metern keine Abwehrchance.

Pantovic & Benko drehen das Spiel

Der zweite Spielabschnitt ließ sich aus Sicht der Bayern gut an. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Tarnat wurde Maxime Awoudja im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Pantovic trocken zum 2:2 (53.). Die Gastgeber waren nun überlegen. Erst prüfte Felix Götze mit einem Schuss aus 15 Metern Daniel Sturm (60.), dann parierte der FCU-Keeper stark gegen Obermair (63.).

In der 71. Minute belohnten sich die Münchner mit dem Führungstreffer. Der eingewechselte Türkkalesi schickte Fein auf die Reise. Der Mittelfeldspieler bediente mit einem starken Pass ins Zentrum Benko, der den Ball zum 3:2 über die Linie drückte. Defensiv ließ die Walter-Elf nichts anbrennen und konnte in den Schlussminuten noch weiter ausbauen. Nach einem Konter stellte Obermair zunächst auf 4:2 (90.). Eine Minute später wurde Obermair im Strafraum zu Fall gebracht, den Elfmeter verwandelte Türkkalesi zum 5:2-Endstand.

FC Bayern Amateure - FC Unterföhring 5:2 (1:2)

  • FC Bayern Amateure

    Weinkauf - Götze (67. Türkkalesi), Feldhahn, Awoudja, Köhn (79. Mayer) - Tarnat - Obermair, Fein, Benko, Tillman - Pantovic (86. Isherwood)


    Ersatz

    Rössl, Crnicki


  • FC Unterföhring

    Sturm - Hofmaier, Brandstetter, Kelmendi, Bittner (46. Putta) - Kain, Büchel - Takahara, Faber, Sabbagh (84. Morou) - Schmidt (66. Olwa Luta)


    Ersatz

    Caruso, Eder, D. Hofmann, Kostorz


  • Schiedsrichter

    Stefan Treiber (Neuburg/Donau)


  • Zuschauer

    339


  • Tore

    0:1 Faber (29.), 1:1 Pantovic (32.), 1:2 Takahara (34.), 2:2 Pantovic (53./Foulelfmeter), 3:2 Benko (71.), 4:2 Obermair (90.), 5:2 Türkkalesi (90.+1./Foulelfmeter)


  • Gelbe Karten

    / Faber, Kelmendi