präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Regionalliga Bayern 28. Spieltag
Stadion an der Grünwalder Straße, München
FC Bayern Amateure
1 : 3
(0:2)
1. FC Nürnberg II
Heimspiel am Freitag

„Serie ausbauen“ – Amateure empfangen FCN II

Increase font size Schriftgröße

Für die Amateure des FC Bayern geht es am Freitagabend um 19 Uhr im heimischen Stadion an der Grünwalder Straße gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg. Nach der Partie pausieren die Münchner eineinhalb Wochen in der Regionalliga Bayern, ehe es am 28. März mit dem Heimspiel gegen die SpVgg Bayreuth weitergeht. fcbayern.com gibt die wichtigsten Infos vor der Partie gegen den FCN II

Die Ausgangslage

Die Amateure sind gut in Form. Seit nunmehr zwölf Partien ist die Reserve des Rekordmeisters ungeschlagen, konnte sieben ihrer letzten acht Spiele gewinnen. Im heimischen Stadion an der Grünwalder Straße gab es zuletzt fünf Siege in Serie. Am letzten Wochenende konnten die Bayern mit 2:1 gegen die Reserve des FC Augsburg gewinnen. Die Tore beim wichtigen Heimsieg schossen Otschi Wriedt und Fabian Benko. Nach 25 Spielen haben die Münchener 49 Punkte gesammelt und stehen damit auf Rang zwei der Tabelle. Der Rückstand auf Spitzenreiter TSV 1860 München, der ein Spiel mehr absolviert hat, beträgt neun Zähler.

Der Gegner

Mit 42 Punkten lauern die Nürnberger mit noch einem Spiel weniger direkt hinter den Bayern auf dem dritten Tabellenplatz. Im letzten Spiel gewannen die Franken souverän mit 3:0 gegen den FV Illertissen. Zuvor gab es in der ersten Partie nach der Winterpause ein 2:2 gegen den TSV 1860 München. Im Hinspiel konnten sich die Amateure des FCB durchsetzen und gewannen in Nürnberg durch Tore von Wriedt und Timothy Tillman mit 2:1.

Das Personal

Verzichten müssen die Bayern weiterhin auf die Langzeitverletzten Raphael Obermair (Außenbandriss), Marco Hingerl, Michael Strein und Valentin Micheli (alle Aufbautraining). Milos Pantovic steht nach überstandenen Knieproblemen wieder zur Verfügung.

Das sagt der Trainer

„Ich erwarte ein Spiel auf fußballerisch gutem Niveau. Es kommt uns entgegen, wenn der Gegner auch spielerisch agiert. Wir wollen unsere gute Serie weiter ausbauen und den nächsten Heimsieg einfahren.“