präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Regionalliga Bayern 31. Spieltag
Memminger Arena, Memmingen
FC Memmingen
0 : 0
(0:0)
FC Bayern Amateure
Spielbericht

Amateure mit torlosem Remis in Memmingen

Increase font size Schriftgröße

Mit einem Unentschieden mussten sich die Amateure des FC Bayern am Ostersonntag zufriedengeben. Beim FC Memmingen spielte die Reserve des Rekordmeisters 0:0. Am 31. Spieltag der Regionalliga Bayern waren die Münchner zwar spielbestimmend, entwickelten aber zu selten Torgefahr. Die beste Chance hatte Otschi Wriedt, der in Minute 60 am Pfosten scheiterte. Neun Minuten vor Schluss sah Linksverteidiger Derrick Köhn wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Mit 53 Punkte aus 28 Spielen rangiert der FCB auf Platz zwei, der Rückstand auf Spitzenreiter TSV 1860 München beträgt elf Zähler.

„Es war keine gute Leistung von uns“, war Bayern-Trainer Tim Walter nach dem Spiel enttäuscht. „Wir haben insgesamt zu selten Tempo in unser Spiel bekommen, zu wenig Läufe in die Tiefe und Positionswechsel gemacht.“

Walter stellte sein Team erneut im 4-2-3-1-System. Im Vergleich zum deutlichen 5:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Bayreuth nahm der FCB-Coach nur eine personelle Veränderung vor: Christian Früchtl stand anstelle von Leo Weinkauf im Tor.

Kaum Torgefahr in Durchgang eins

Von Beginn an übernahmen die Amateure die Spielkontrolle und hatten sehr viel Ballbesitz. In Minute 18 zappelte der Ball zur vermeintlichen Bayern-Führung im Netz. Schiedsrichter Florian Fleischmann verwehrte dem Treffer von Milos Pantovic jedoch die Anerkennung, da das Leder bei der vorherigen Flanke von Köhn im Aus war.

Der FCB fand noch keine richtigen Mittel gegen die tiefstehenden Gastgeber. Memmingen lauerte seinerseits auf Konter. In Minute 36 setzte der FCM einen gefährlichen Gegenangriff, die Bayern eilten aber rechtzeitig zurück und konnten entschärfen. Auf der Gegenseite probierte es Pantovic fünf Minuten vor der Halbzeit mal aus der Distanz, verzog aber deutlich.

Köhn sieht Gelb-Rot

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie Fahrt auf. Memmingen hatte die erste Großchancen. In Minute 51 rettete FCB-Innenverteidiger Nicolas Feldhahn gegen einen Schuss von Furkan Kircicek auf der Linie. Bayern-Kapitän Niklas Dorsch zwang auf der anderen Seite FCM-Keeper Martin Gruber zu einer Glanztat (54.). Nur zwei Minuten später musste Früchtl erstmals eingreifen. Einen scharf geschossenen Freistoß von Muriz Salemovic kratzte der Schlussmann aus dem Winkel.

Eine Stunde war gespielt, als Wriedt nach einem Konter frei durch war. Der Toprotjäger der Amateure scheiterte jedoch am linken Pfosten. Bei jetzt schwierigen Bedingungen mit teilweise starkem Schneefall wurde aber auch Memmingen hin und wieder gefährlich. Früchtl parierte einen Abschluss von Jannik Rochelt stark (73.). Neun Minuten vor dem Ende stoppte der gelb vorbelastete Köhn einen Konter der Gastgeber und musste vorzeitig vom Feld. Der eingewechselte Marco Hingerl schoss in der Schlussminute nach einem Pantovic-Freistoß knapp über das Tor. Letzten Endes blieb es beim torlosen Remis.

FC Memmingen - FC Bayern Amateure 0:0

  • FC Memmingen

    Gruber - Boyer (82. Rietzler), Heilig, Schmeiser, Buchmann - Hoffmann (86. Schad), Heger - Rochelt, Salemovic (82. Lutz), Coban - Kircicek


    Ersatz

    Zeche, Anzenhofer, Krogler, Hayse


  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Götze, Feldhahn, Awoudja, Köhn - Dorsch, Benko (84. Nollenberger) - Pantovic, Tillman (82. Mayer), Evina (73. Hingerl) - Wriedt


    Ersatz

    Weinkauf, Türkkalesi, Isherwood, Gschwend


  • Schiedsrichter

    Florian Fleischmann (Kreith)


  • Zuschauer

    1688


  • Tore

    Fehlanzeige


  • Gelbe Karten

    Hoffmann / Götze


    Gelb-Rote Karten

    Köhn (81./wiederholtes Foulspiel)