präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Regionalliga Bayern 35. Spieltag
Sportanlage Schalding-Heining, Passau
SV Schalding-Heining
2 : 4
(1:2)
FC Bayern Amateure
4:2 in Schalding-Heining

Amateure bejubeln vierten Sieg in Folge

Increase font size Schriftgröße

Die Amateure des FC Bayern sind weiter in der Erfolgsspur! Beim SV Schalding-Heining fuhr das Team von Trainer Tim Walter am Samstag seinen vierten Sieg in Serie ein. Am 35. Spieltag der Regionalliga Bayern gewannen die Münchner mit 4:2 (2:1). Christian Seidl brachte die Gastgeber in Minute 28 zunächst per Handelfmeter in Führung. Der FCB drehte den Spielstand durch Treffer von Marco Hingerl (29.) und Timothy Tillmann (34.) aber innerhalb von nur fünf Minuten zu seinen Gunsten. Drei Minuten nach der Pause verwandelte Franck Evina einen Freistoß direkt zum 3:1 für die Münchner. Seidl machte es mit seinem zweiten Treffer eine Viertelstunde vor dem Ende nochmal spannend. In Minute 89 sorgte Otschi Wriedt mit dem 4:2 aber für die Entscheidung. Mit 65 Punkten aus 32 Spielen bleiben die Bayern Tabellenzweiter.

„Der Sieg ist verdient. Es war der erwartet tief stehende und auf Konter lauernde Gegner. Nach dem 0:1 haben wir super reagiert und die perfekte Antwort gefunden“, beschrieb Walter nach Schlusspfiff. „In der zweiten Halbzeit haben wir es verpasst, den Sack frühzeitig zuzumachen, so hätten wir es uns einfacher machen können.“

Walter nahm im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg am Dienstag gegen den TSV 1860 Rosenheim zwei personelle Änderungen vor. Der wiedergenesene Fabian Benko spielte anstelle des gesperrten Milos Pantovic. Angelo Mayer rückte für Derrick Köhn in die Anfangself. Raphael Obermair stand nach seinem Bänderriss erstmals wieder im Kader, nahm zunächst auf der Bank Platz und wurde in der 74. Minute eingewechselt.

Hingerl & Tillman drehen die Partie

Die Amateure hatten zu Beginn viel Ballbesitz. Schalding-Heining kam jedoch zur ersten größeren Gelegenheit. Nach einem starken Zuspiel lief Stefan Lohberger alleine auf das Tor zu. FCB-Schlussmann Christian Früchtl blieb lange stehen und konnte stark abwehren (12.). Wriedt hatte acht Minuten später die erste Chance für die Bayern. Von der Strafraumkante lupfte der Toptorjäger den Ball über die Latte.

In Minute 27 entschied der Schiedsrichter nach einem Freistoß der Gastgeber, der in der Mauer hängen blieb, wegen Handspiels auf Elfmeter. Seidl ließ sich die Möglichkeit nicht nehmen und verwandelte zum 0:1 aus Sicht der Münchner. Die Amateure fanden aber die perfekte Antwort. Im direkten Gegenzug verwertete Hingerl eine Flanke per Kopf zum Ausgleich (29,). Es blieb temporeich. Seidl hatte in der 34. Minute die erneute Führung für Schalding auf dem Fuß, schoss aber freistehend daneben. Nur eine Minute später gelang dem FCB auf der Gegenseite das 2:1. Evina bediente Tillman, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste.

Evina mit sehenswertem Freistoßtor

Der zweite Durchgang begann aus Sicht der Bayern wie gemalt. Evina zirkelte drei Minuten nach Wiederbeginn einen Freistoß aus über 25 Metern zum 3:1 in die Maschen. Entschieden war die Partie damit jedoch noch nicht. Drei Minuten nach dem Evina-Treffer musste Früchtl sein ganzes Können aufbieten. Einen Schuss von Lohberger lenkte der Schlussmann mit den Fingerspitzen an den Pfosten. In der 57. Minute hatte FCB-Kapitän Niklas Dorsch das 4:1 auf dem Fuß, Schaldings Keeper Markus Schöller parierte aber stark.

Eine Viertelstunde vor dem Ende sorgte Seidl nochmal für Spannung. Nach einer Flanke von Adrian Gahabka verkürzte der SVS-Angreifer per Kopf auf 3:2. In der Schlussminute machte Wriedt nach Vorlage von Tillman mit dem Treffer zum 4:2 aber den Sack zu. Bereits am kommenden Dienstag steht das nächste Spiel für die Amateure auf dem Programm. Um 18:15 Uhr gastiert die Walter-Elf beim FC Pipinsried. Am darauffolgenden Sonntag kommt es dann im Stadion an der Grünwalder Straße zum Derby gegen den TSV 1860 München.

SV Schalding-Heining - FC Bayern Amateure 2:4 (1:2)

  • SV Schalding-Heining

    Schöller - Gahabka, Dantscher (59. Alagöz), Köck (88. Peter), Burmberger, Kurz - Enzesberger, Krenn (63. Tiefenbrunner), Rockinger - Seidl, Lohberger


    Ersatz

    Artner, Mörtlbauer, Flath


  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Götze, Feldhahn, Awoudja, Mayer (72. Köhn) - Dorsch, Benko - Tillman, Hingerl (84. Isherwood), Evina (74. Obermair) - Wriedt


    Ersatz

    Rössl, Türkkalesi, Crnicki, Nollenberger


  • Schiedsrichter

    Manuel Steigerwald (Gräfendorf)


  • Zuschauer

    1.520


  • Tore

    1:0 Seidl (28./Handelfmeter), 1:1 Hingerl (29.), 1:2 Tillman (34.), 1:3 Evina (48.), 2:3 Seidl (75.), 2:4 Wriedt (90.)


  • Gelbe Karten

    Rockinger / Hingerl, Benko