präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Regionalliga Bayern 32. Spieltag
1. FC Schweinfurt 05
1 : 1
(1:0)
FC Bayern Amateure
Entscheidung verpasst

Amateure mit 1:1-Remis in Schweinfurt

Increase font size Schriftgröße

Entscheidung vertagt. Die Amateure des FC Bayern kamen am Montagabend beim FC Schweinfurt 05 nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und sind somit noch nicht ganz vorzeitig Meister der Regionalliga Bayern. Nach 32 Spieltagen führt die Mannschaft von Holger Seitz die Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung vor Eichstätt an und braucht somit aus den letzten beiden Partien nur noch einen Zähler für den Titel. Kommenden Freitagabend (19 Uhr) soll dies dann beim Heimspiel gegen Greuther Fürth II vollbracht werden.

1.599 Zuschauer im Willy-Sachs-Stadion sahen Bayern-Amateure, die das Spiel über 90 Minuten unter Kontrolle hatten, aber nach einem Konter in Rückstand geraten. Dominik Weiß vollendete in der 25. Minute. Nicolas Feldhahn (52.) gelang im zweiten Durchgang der hochverdiente Ausgleich. Trotz zahlreicher Chancen wollte das Führungstor im Anschluss nicht fallen. „Es war ein super Regionalliga-Spiel von beiden Mannschaften. Schweinfurt hat das hervorragend gemacht und hatte tolle Szenen. Der Treffer zum 1:0 war super herausgespielt. Mit mehr Konsequenz vor dem gegnerischen Tor hätten wir noch ein oder zwei Tore mehr machen können. Solche Tage gibt es. Mir ist wichtig, dass wir nach vorne spielen, unseren Rhythmus haben und man sieht, dass wir tolle Fußballer haben. Ich denke, das war erkennbar“, analysierte Seitz nach dem Schlusspfiff.

Der 44-Jährige stellte seine Mannschaft im gewohnten 4-2-3-1-System auf. Im Vergleich zum 2:0-Finalerfolg beim Premier League International Cup gegen die U23 von Dinamo Zagreb am Donnerstag nahm der FCB-Coach fünf personelle Veränderungen vor. Aus dem Profikader rückte Alphonso Davies für Wooyeong Jeong in die Startelf. Ron-Thorben Hoffmann stand anstelle von Michael Wagner im Tor. Darüber hinaus spielten Mert Yilmaz und Derrick Köhn für Resul Türkkalesi und Angelo Mayer auf den Außenverteidigerpositionen. Paul Will begann für Joshua Zirkzee.

Die Bayern übernahmen sofort die Kontrolle der Partie und erspielten sich durch Feldhahn (6.), Otschi Wriedt (15.) und Davies früh aussichtsreiche Chancen, doch der Ball wollte nicht ins Netz. Schweinfurt verlagerte sich aufs Kontern und ging auch so in Führung. Den Schuss von Stefan Maderer konnte Hoffmann zwar noch abwehren, aber Weiß stand goldrichtig und drückte den Abpraller zum 0:1 über die Linie (25.). Der FCB schüttelte sich kurz und warf dann wieder alles nach vorne. Die beste Möglichkeit vor dem Pausenpfiff vergab Meritan Shabani, als er alleine vor Alexander Eiban auftauchte, den Ball aber nicht am Keeper vorbei brachte (44.).

Im zweiten Durchgang belohnte sich die Seitz-Elf dann endlich, als Feldhahn aus rund 20 Metern ausglich (52.). Nur wenig später hatte Wriedt das 2:1 auf dem Kopf, konnte den Ball aus fünf Metern aber nicht platzieren (54.). Nun drängten die Bayern auf die Führung, aber Davies (67.) verfehlte das Ziel knapp, Wriedt (68.) scheiterte am Pfosten, Köhns Schuss (83.) konnte Eiban abwehren und Davies gefühlvoller Versuch ging ebenfalls nur knapp am Kreuzeck vorbei (89.). Die Münchner konnten ihre Überlegenheit nicht in Tore umwandeln und müssen sich somit noch mit der Meisterfeier gedulden.

1. FC Schweinfurt - FC Bayern Amateure 1:1 (1:0)

  • 1. FC Schweinfurt

    Eiban – Billick, Andermatt, Kleineheismann – Weiß (90.+1 Pfarr), Jelisic, Fery, Lo Scrudato – Trinks (86. Schorn) – Görtler, Maderer


    Ersatz

    Reichert – Strohmaier, Messingschlager


  • FC Bayern Amateure

    Hoffmann - Yilmaz, Mai, Awoudja, Köhn - Feldhahn, Will (63. Rochelt) - Franzke (63. Jeong), Shabani, Davies - Wriedt


    Ersatz

    Wagner, Senkbeil, Türkkalesi, Nollenberger, Zirkzee


  • Schiedsrichter

    Florian Riepl (Altenerding)


  • Zuschauer

    1.599


  • Tore

    1:0 Weiß (25.); 1:1 Feldhahn (52.)


  • Gelbe Karten

    Fery, Jelisic / Feldhahn