präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Regionalliga Bayern 4. Spieltag
FC Pipinsried
1 : 3
(0:1)
FC Bayern Amateure
3:1 in Pipinsried

Amateure springen an die Tabellenspitze

Increase font size Schriftgröße

Spitzenreiter! Die Amateure des FC Bayern haben durch ihren fünften Sieg im fünften Spiel der Regionalliga Bayern die Tabellenführung übernommen. Beim FC Pipinsried gewann das Team von Trainer Holger Seitz am Mittwochnachmittag mit 3:1 (1:0). In der Nachholpartie des vierten Spieltags brachte Alexander Nollenberger die Münchner in der 14. Minute in Führung. Meritan Shabani konnte zwei Minuten nach der Halbzeit ausbauen. Drei Minuten vor Schluss verkürzte Pipinsried durch ein Eigentor von Nicolas Feldhahn zunächst auf 2:1. In der Nachspielzeit sorgte ein Eigentor von FCP-Spieler Christoph Burkhard für den 3:1-Endstand.

„Von der ersten bis zur letzten Minute war es eine gute fußballerische Leistung meiner Mannschaft. Wir mussten heute alles raushauen, um das Feld als Sieger verlassen zu können. Einzig unsere Chancenverwertung war heute nicht gut, da hätten wir mehr draus machen müssen“, beschrieb Seitz. „Pipinsried war sehr gut eingestellt und hat nie aufgegeben. Wir sind natürlich sehr glücklich, dass wir auch unser fünftes Spiel gewinnen konnten.“

Die Bayern agierten in einem 4-2-3-1-System. Vor Torhüter Christian Früchtl verteidigten Resul Türkkalesi, Feldhahn, Lukas Mai und Jonathan Meier. Die Doppelsechs bildeten Maximilian Welzmüller und Adrian Fein. Hinter Stürmer Otschi Wriedt spielten Wooyeong Jeong, Shabani und Nollenberger. Neben den Verletzten fehlten auch Maxime Awoudja, Maximilian Franzke, Derrick Köhn, Kilian Senkbeil und Maximilian Zaiser, die mit den Profis zum Testspiel beim Hamburger SV gereist sind.

Nollenberger besorgt die Führung

Vom Anpfiff weg übernahmen die Amateure die Spielkontrolle und hatten viel Ballbesitz. Jeong (2.) und Türkkalesi (3.) hatten bereits in der Frühphase die ersten Gelegenheiten. In der 14. Minute wurden die Münchner belohnt und gingen in Führung. Nach einem feinen Pass von Feldhahn stand Nollenberger frei vor dem Pipinsrieder Tor. Der Offensivspieler ließ sich die Chance nicht nehmen und stellte auf 1:0. Auf der Gegenseite hatten die Gastgeber in Minute 22 nach einer Ecke die erste Möglichkeit, Maximilian Zischler köpfte nur knapp vorbei.

Die Bayern waren weiterhin spielbestimmend, wurden aber nur selten gefährlich. Jeong hatte nach Vorlage von Türkkalesi eine gute Chance, sein Schuss wurde jedoch in letzter Sekunde geblockt (27.). Zehn Minuten vor der Pause musste Früchtl gegen einen Abschluss von Marian Knecht aus spitzem Winkel mit beiden Fäusten parieren. In der 43. Minute setzte Welzmüller einen Freistoß nur knapp vorbei, so ging es mit der 1:0-Führung für den FCB in die Halbzeit.

Blitzstart in Hälfte zwei

In Durchgang zwei erwischten die Amateure einen hervorragenden Start. Zwei Minuten nach Wiederbeginn konnten die Münchner erhöhen. Shabani bediente Meier, der den Ball scharf ins Zentrum brachte. Dort lief Shabani ein und drückte das Leder zum 2:0 über die Linie. Nach einer Stunde kam der FCB zu einer Doppelchance. Erst parierte FCP-Schlussmann Sebastian Hollenzer gegen Jeong, dann scheiterte Nollenberger am Innenpfosten.

Die Überlegenheit der Reserve des Rekordmeisters wurde nun noch deutlicher. In Person von Nollenberger (70./76.) und Jeong (73./75.) hatten die Bayern gleich mehrfach die endgültige Entscheidung auf dem Fuß. Acht Minuten vor dem Ende hatte Pipinsried nochmal die Chance auf den Anschluss, Kasim Rabihic scheiterte aber am Pfosten. In der 87. Minute machten es die Münchner selbst nochmal spannend. Nach einem Missverständnis zwischen Feldhahn und Früchtl flog der Ball zum 2:1 ins eigene Netz. Wenig später sah Ex-Amateure-Spieler Riccardo Basta wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. In der Nachspielzeit machte der FCB den Sack dann endgültig zu. Nach einem Konter lenkte FCP-Verteidiger Burkhard einen Querpass von Evina ins eigene Tor.

Am kommenden Wochenende haben die Amateure spielfrei. Die nächste Partie in der Regionalliga findet am Dienstag, 21. August, statt. Um 18 Uhr empfängt die Seitz-Elf den 1. FC Nürnberg II im Stadion an der Grünwalder Straße.

FC Pipinsried - FC Bayern Amateure 1:3 (0:1)

  • FC Pipinsried

    Hollenzer - Berger, Basta, Schuster, Morou - Denz, Rabihic, Burkhard, Zischler (74. Schmidt) - Wargalla (46. Cekic), Knecht (81. Höng)


    Ersatz

    Sternberg, Sinani, Nsimba, Süß


  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Türkkalesi (40. Yilmaz), Feldhahn, Mai, Meier - Welzmüller, Fein (67. Will) - Jeong (87. Evina), Shabani, Nollenberger - Wriedt


    Ersatz

    Hoffmann, Mayer, Lange


  • Schiedsrichter

    Steffen Brütting (Effeltrich)


  • Zuschauer

    1.150


  • Tore

    0:1 Nollenberger (14.), 0:2 Shabani (47.), 1:2 Feldhahn (Eigentor/87.), 1:3 Burkhard (Eigentor/90.+2.)


  • Gelbe Karten

    Denz, Berger /


    Gelb-Rote Karten

    Basta (89./wiederholtes Foulspiel)