präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Regionalliga Bayern 4. Spieltag
FC Pipinsried
1 : 3
(0:1)
FC Bayern Amateure
Gastspiel am Mittwoch

Amateure wollen in Pipinsried „Serie ausbauen“

Increase font size Schriftgröße

Gelingt den Amateuren des FC Bayern der Sprung an die Tabellenspitze? Die Reserve des Rekordmeisters ist am Mittwoch um 15 Uhr zur Nachholpartie des 4. Spieltags der Regionalliga Bayern beim FC Pipinsried zu Gast. Mit einem erneuten Sieg würde das Team von Trainer Holger Seitz den ersten Rang übernehmen. fcbayern.com mit den wichtigsten Infos zum Spiel.

Die Ausgangslage

Als einzige Mannschaft in der Regionalliga Bayern können die Amateure noch eine blütenweiße Weste vorweisen. Vier Siege fuhren die Münchner in ihren bisherigen vier Spielen ein. Zuletzt bejubelte der FCB am Freitag einen 2:0-Auswärtserfolg beim SV Schalding-Heining. Aktuell steht die Seitz-Elf auf Platz fünf. Mit einem erneuten Sieg in Pipinsried würden die Bayern die Tabellenspitze übernehmen, an der aktuell Wacker Burghausen mit 15 Punkten aus sechs Spielen rangiert.

Der Gegner

Pipinsried konnte am vergangenen Freitag seinen ersten Punktgewinn der Saison verbuchen. Nach vier Niederlagen zum Auftakt gelang dem Team von Trainer Fabian Hürzeler gegen den bis dato verlustpunktfreien 1. FC Nürnberg II ein torloses Remis. Zuvor gab es Niederlagen gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:5), Wacker Burghausen (1:2), den VfB Eichstätt (0:4) und den FC Ingolstadt II (1:2). In der vergangenen Saison konnten die Bayern Amateure nach einer 0:1-Hinspielniederlage in Pipinsried mit 4:1 gewinnen.

Das Personal

Die Langzeitverletzten Theo Rieg und Michael Strein (alle Aufbautraining) fehlen den Amateure in Pipinsried weiterhin. Maxime Awoudja ist derweil wieder im Mannschaftstraining, auch Paul Will steht nach seinen muskulären Problemen zur Verfügung.

Das sagt der Trainer

„Ich erwarte eine hochintensive Partie. Wir wollen unsere starke Serie weiter ausbauen. Dazu müssen wir erneut konsequent zu Werke gehen und unser Spiel auf den Platz bringen. Es gilt, Pipinsried nicht zu unterschätzen, dass haben sie mit dem Punktgewinn gegen den 1. FC Nürnberg II am Wochenende deutlich unter Beweis gestellt.“