präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Regionalliga Bayern 13. Spieltag
Stadion an der Grünwalder Straße, München
FC Bayern Amateure
2 : 2
(1:1)
Viktoria Aschaffenburg
Regionalliga am Freitagabend

Aschaffenburg voraus: Hält die Heimserie der Amateure?

Increase font size Schriftgröße

Die Amateure scharren mit den Hufen. Nach zwei Spielverlegungen greift die Mannschaft von Erfolgstrainer Martín Demichelis wieder ins Spielgeschehen in der Regionalliga Bayern ein. Der Tabellenführer aus München empfängt am Freitagabend um 19 Uhr den SV Viktoria Aschaffenburg im Grünwalder Stadion.

Wir servieren Euch alles, was Ihr vor dem Abendspiel wissen müsst.

1. Die Ausgangslage der Amateure

  • Breite Brust: Die FCB-Reserve überzeugte bei den beiden vergangenen Kantersiegen in Rosenheim (6:0) und gegen Sandro Wagners SpVgg Unterhaching (5:1) auf ganzer Linie.
  • Pause: Die beiden Top-Spiele gegen Bayreuth und Schweinfurt wurden wegen zahlreicher Länderspielabstellungen der Bayern verlegt. Das Spiel in Schweinfurt wird am 28. September nachgeholt.
  • Spitzenreiter: Trotz der spielfreien Zeit grüßt die Demichelis-Elf weiter von Platz eins, da Verfolger Bayreuth zu Hause gegen Pipinsried (1:2) verlor. Das Spitzentrio, bestehend aus der SpVgg, Burghausen und der FCB-U23, trennt nur einen Punkt voneinander.

2. Das Personal

  • Verletzungsbedingt ausfallen werden Johannes Schenk, Jakob Mayer, Leon Fust, Jahn Herrmann, Moritz Mosandl und Bright Arrey-Mbi.
  • Einige Akteure wie die Routiniers Nicolas Feldhahn, Maxi Welzmüller und Timo Kern trainierten unter der Woche bei den Profis mit.
  • Kurz vor Transferschluss verließen unter anderem Lenn Jastremski, Thorben Hoffmann, Marvin Cuni und Rémy Vita den FC Bayern auf Leihbasis.

3. Das sagt Vizekapitän Maxi Welzmüller

  • Zur Pause: „Wir hatten ein paar Tage frei, konnten durchschnaufen und die Akkus aufladen. Die Jungs haben bei den Nationalmannschaften Selbstvertrauen getankt. Wir wissen, dass wir 100 Prozent abrufen müssen, damit wir direkt wieder einen Heimsieg einfahren und unsere Serie weiter fortsetzen.“
  • Zur Kapazitätserhöhung im Stadion: „Es war unglaublich, die Fans wieder zu erleben. Auch bei den Auswärtsspielen, die Stimmung ist gigantisch und das in der Regionalliga. Die machen eine brutale Stimmung. Jeder Zuschauer, der zusätzlich ins Stadion kommen darf, ist für uns eine Bereicherung.“

4. Der Gegner Aschaffenburg

  • Die Viktoria, die beim Abbruch der Vorsaison auf Platz eins der Regionalliga stand, rangiert nach zwölf Spielen aktuell mit 17 Punkten auf Tabellenplatz elf.
  • Nach drei sieglosen Partien gewann die Mannschaft von Coach Jochen Seitz zuletzt 4:1 gegen den FC Memmingen.
  • Seitz: „Wir sind natürlich krasser Außenseiter, wollen das Spiel aber so lange wie möglich offen gestalten und dann mal schauen, ob wir etwas Zählbares mit nach Aschaffenburg nehmen können."

Länderspielpause: Check! Trainingswoche: Check! Vorfreude auf Aschaffenburg: Check!

5. Top-Fact

  • Festung Grünwalder Stadion: Die Mannschaft von Demichelis konnte bisher alle vier Heimspiele in München gewinnen – und das bei 18:5 Toren. Das Team um die Goalgetter Oliver Batista-Meier und Nemanja Motika (beide acht Treffer) stellt mit 39 Toren zudem die beste Offensive der Liga.

6. Berichterstattung

  • Ihr erhaltet alle Spieltags-Informationen wie gewohnt auf den Social-Media-Kanälen des FC Bayern Campus. Mit exklusiven Einblicken und einem Live-Ticker auf Twitter seid Ihr vor und während des Spiels bestens versorgt.
  • Die Highlights der Partie gibt es nur wenige Stunden nach Spielende auf den Kanälen des FC Bayern zu sehen.