präsentiert von
Menü
Allianz Frauen-Bundesliga 21. Spieltag
Turbine Potsdam
0 : 4
(0 : 3)
FC Bayern
Kampf um CL-Platz

Volle Kraft voraus ins „Finale“ nach Potsdam

Drei Wettbewerbe, dazu eine lange Verletztenliste, doch nach acht kräftezehrenden Monaten stehen die FC Bayern Frauen vor einem spannenden Saisonfinale. Vor dem vorletzten Spieltag liegen die Münchnerinnen nur noch einen Punkt hinter dem zweiten Tabellenplatz, der die erneute Champions-League-Qualifikation bedeutet. Und jetzt kommt es am Sonntag (14 Uhr, live im TV bei rbb) zum direkten Duell zwischen dem Zweiten Turbine Potsdam und dem FCB.

„Es ist das Finale, das wir uns erkämpfen wollten“, sagte Trainer Thomas Wörle vor dem letzten Auswärtsspiel der Saison, „zwischenzeitlich waren wir sechs Punkte hinter Potsdam, jetzt ist es nur noch ein Punkt. Wir müssen noch einmal alle Kräfte mobilisieren, denn die Brandenburgerinnen wollen ihre starke Saison krönen.“

Behringer kehrt zurück

Der FCB-Chefcoach rechnet mit mehreren tausend Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion. „Wir wissen, dass wir unsere beste Leistung bringen müssen, um eine Chance zu haben“, sagte Abwehrspielerin Nora Holstad, „wir müssen defensiv gut stehen und die Chancen nutzen, die wir kriegen. Wir wollen unbedingt diesen Champions-League-Platz und müssen das Spiel gewinnen.“

Im dritten Auswärtsspiel innerhalb von acht Tagen kehrt Melanie Behringer nach ihrer Gelb-Sperre in den Kader zurück. Auch Carina Wenninger, die vergangenen Mittwoch beim 3:0 in Gladbach an der Lippe genäht werden musste, ist einsatzbereit. Dafür ist Fridolina Rolfö (muskuläre Probleme) fraglich. Nicht zur Verfügung stehen weiterhin die verletzten Tinja-Riikka Korpela, Verena Faißt, Stefanie van der Gragt, Simone Laudehr, Lena Lotzen und Sarah Romert. Verena Wieder und Sydney Lohmann sind zudem zur U17-Nationalmannschaft abgestellt.