präsentiert von
Menü
Allianz Frauen-Bundesliga 8. Spieltag
FC Bayern
1 : 1
(1:0)
SC Sand
FCB-Frauen im Pech

1:1-Unentschieden gegen Sand

Increase font size Schriftgröße
  • Mandy Islacker trifft zur 1:0-Pausenführung
  • Kristin Demann muss Mitte der zweiten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden
  • Großchancen bis zur letzten Sekunde

Am 8. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga und zum Abschluss von drei englischen Wochen reichte es für die FC Bayern Frauen nur für ein 1:1-Unentschieden gegen den SC Sand. Mandy Islacker (38.) brachte die Bayern in Führung, doch Nina Burger (71.) glich für Sand aus. Bis zur letzten Sekunde hatten die Bayern in einem guten Spiel beider Teams Großchancen, doch es blieb bei der Punkteteilung. „Wir hätten mit unseren zahlreichen Torchancen gewinnen können und müssen. Aber einerseits war Sand ein sehr disziplinierter und unangenehmer Gegner und andererseits waren wir heute am Ende der drei englischen Wochen auch einfach etwas platt“, sagte Bayern-Trainer Thomas Wörle nach der Begegnung.

Die Partie im Grünwalder Stadion begann ausgeglichen. In der Anfangsviertelstunde neutralisierten sich beide Mannschaften überwiegend im Mittelfeld. Im Anschluss legten die Gäste aus Baden einen Zahn zu und kamen zu einer Doppelchance. Zunächst lenkte Manuela Zinsberger einen Vojtekova-Schuss an das Lattenkreuz (17.). Zwei Minuten später wurde dem SC Sand ein Tor wegen Abseitsstellung aberkannt.

Wachgerüttelt von diesen vielversprechenden Gäste-Aktionen kreierten die Bayern ihrerseits die erste Torgelegenheit. Nach einem schönen Anspiel von Lina Magull zielte Sara Däbritz mit einem Seitfallzieher knapp über das Sander Gehäuse (22.). Besser machte es Mandy Islacker, die nach einem Beerensteyn-Zuspiel aus knapp 10 Metern zur 1:0-Führung in das kurze Ecke vollendete (38.). Mit diesem nicht unverdienten Ergebnis ging es in die Pause.

Im siebten Spiel innerhalb von 23 Tagen vollbrachten die Bayern in der zweiten Halbzeit noch einmal einen Kraftakt, auch wenn es letztendlich nicht zu einem Sieg reichte. Lina Magull scheiterte nach schöner Islacker-Vorarbeit an der gut parierenden Carina Schlüter im Gästetor (50.). In der Folge gaben die Bayern das Spiel etwas aus der Hand. Folge war der 1:1-Ausgleich durch Nina Burger im Anschluss an einen Eckball (71.). Kurz zuvor musste Abwehrchefin Kristin Demann verletzungsbedingt ausgewechselt werden, was der Stabilität in der FCB-Hintermannschaft nicht gut tat.

In der Schlussviertelstunde versuchten die Bayern noch einmal alles, um die drei Punkte in München zu behalten. Sydney Lohmann scheiterte in der Nachspielzeit noch am Pfosten und ein Roord-Schuss wurde Sekunden vor dem Schlusspfiff abgeblockt. Trotz einer starken kämpferischen Leistung reichte es am Ende nicht, so dass die Bayern im vierten Heimspiel der Saison zwei Punkte abgeben mussten. Durch den Punktverlust wächst der Rückstand auf Tabellenführer Wolfsburg auf aktuell sieben Punkte an.

Am kommenden Wochenende steht die nächste Länderspielpause an, bevor am 17. November am heimischen FC Bayern Campus im DFB Pokal-Achtelfinale der SV Werder Bremen auf die Bayern wartet.

FC Bayern Frauen - SC Sand 1:1 (1:0)

  • FC Bayern Frauen

    Zinsberger – Demann (70. Lewandowski), Hendrich, Wenninger, Maier - Beerensteyn, Lohmann, Magull (59. Rolfö), Skorvankova, Däbritz - Islacker (79. Roord)


    Ersatz

    Weimar, Leupolz, Damnjanovic, Rolser


  • SC Sand

    Schlüter - Santos De Oliveira, Caldwell, van Bonn, Prohaska, Sehan (68. Arnold), Savin, Georgieva, Burger (83. Blagojevic), Vojtekova, Fiebig


    Ersatz

    Kober, Schöppl, Norton, Schlee


  • Schiedsrichter

    Franziska Wildfeuer (Sereetz)


  • Zuschauer

    ---


  • Tore

    1:0 Mandy Islacker (38.), 1:1 Nina Burger (70.)


  • Gelbe Karten

    - / Arnold


    Rote Karten

    - / -