präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Allianz Frauen-Bundesliga 13. Spieltag
MSV Duisburg
0 : 4
(0:0)
FC Bayern
Sechster Sieg in Serie

FCB-Frauen schlagen Duisburg zum Jahresabschluss mit 4:0!

Increase font size Schriftgröße
  • Sechster Sieg in Folge
  • Erneut Doppelpack von Islacker
  • Nur noch 3 Punkte hinter Wolfsburg

Die FC Bayern Frauen haben den MSV Duisburg im letzten Spiel des Jahres dank einer starken Leistung mit 4:0 (0:0) geschlagen. Lina Magull (47.) erzielte direkt nach der Pause per Freistoß die Führung, Mandy Islacker (63., 68.) und Sara Däbritz (64.) erhöhten zum verdienten 4:0-Endstand, welcher den sechsten Sieg in Folge bedeutete. Die Mannschaft von Cheftrainer Thomas Wörle liegt jetzt nur noch drei Zähler hinter Tabellenführer Wolfsburg, der am 13. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga gegen Essen 0:0-Unentschieden spielte.

Die Münchnerinnen machten im Duisburger PCC-Stadion von Beginn an Druck auf das gegnerische Tor, vergaben aber zahlreiche Chancen. Bis zur Halbzeit landeten sämtliche Torschüsse von Magull, Däbritz, Islacker & Co. in den Händen von Duisburgs Keeperin Kämper oder im Toraus. Auf der Gegenseite gab es vor der Pause lediglich zwei Schüsse für die Gastgeber auf das Tor von Manuela Zinsberger. 

Drei Treffer in fünf Minuten

In der zweiten Hälfte sollten die Münchnerinnen jedoch noch einmal an die Leistungen der letzten beiden Spieltage anknüpfen: Lina Magull (47.) verwandelte einen Freistoß zur überfälligen Führung für die Bayern. Duisburg verlangte den Bayern-Frauen in einem harten Kampf weiterhin alles ab und die Münchnerinnen mussten sich körperlich hart zur Wehr setzen. Eine halbe Stunde vor Schluss machte das Team von Cheftrainer Wörle den Sack jedoch zu: Mandy Islacker (63., 68.) traf binnen fünf Minuten gleich zwei Mal und Sara Däbritz machte zwischen diesen Treffern ihr 11. Bundesliga-Tor der laufenden Saison - nach schöner Vorlage von Kapitänin Melanie Leuploz. 

Die Münchnerinnen holten mit ihrem Sieg im letzten Spiel vor der Winterpause zwei Punkte auf Tabellenführer Wolfsburg auf, der zuhause gegen Essen nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus kam. Essen überwintert somit auf dem dritten Tabellenplatz, da die Partie der zuvor punktgleichen Potsdamerinnen in Sand abgesagt wurde. 

MSV Duisburg - FC Bayern Frauen 0:4 (0:0)

  • MSV Duisburg

    Kämper - O'Riordan, Moore, Rybacki, Richter, Morina, Hoppius (76. Halverkamps), Zielinski, Dunst (81. Gottschling), Debitzki, Radtke


    Ersatz

    Lücker, Ciesielska, Stoller, Lange, Angerer


  • FC Bayern Frauen

    Zinsberger - Hendrich, Skorvankova, Wenninger, Schweers - Leupolz, Lohmann (77. Roord), Rolfö, Däbritz - Magull (57. Beerensteyn), Islacker (70. Damnjanovic)


    Ersatz

    Weimar, Lewandowski, Roord, Maier, Laudehr


  • Schiedsrichter

    Susann Kunkel (Hamburg)


  • Zuschauer

    ---


  • Tore

    0:1 Lina Magull (47.), 0:2 Mandy Islakcer (63.), 0:3 Sara Däbritz (64.), 0:4 Mandy Islacker (68.)


  • Gelbe Karten

    - / Skorvankova, Wenninger


    Rote Karten

    - / -