präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Champions League Achtelfinale
Spielstätte des FC Bayern Campus
FC Bayern
2 : 0
(1:0)
BIIK Kazygurt
UEFA Women's Champions League

FCB-Frauen gegen Kazygurt: „Maximale Leistung auf den Platz bringen“

Increase font size Schriftgröße

Endlich wieder Champions-League! Die FC Bayern Frauen empfangen im UWCL-Achtelfinal-Rückspiel BIIK-Kazygurt am FC Bayern Campus. Anpfiff ist am Mittwoch, den 30. Oktober, um 19 Uhr (Livestream ab 18:55 Uhr) und die Münchnerinnen wollen nach dem 5:0-Erfolg im Hinspiel auch zuhause für ein gutes Spiel und Tore sorgen. „Wir wollen gegen Kazygurt den Schwung aus den letzten Siegen mitnehmen und ein gutes Rückspiel mit einem guten Ergebnis zeigen“, sagte Cheftrainer Jens Scheuer vor der Partie.

Im kasachischen Schymkent erzielten vor zwei Wochen Jovana Damnjanović, Lina Magull (doppelt), Emily Gielnik und Nicole Rolser die Tore. Seither kamen in zwei Bundesligaspielen sechs Treffer von Simone Laudehr, Linda Dallmann, Damnjanović, Carolin Simon (doppet gegen Jena) und Lineth Beerensteyn hinzu. Die Liste der FCB-Torschützinnen wird kontinuierlich länger, trotzdem gilt die Chancenverwertung zum Teil als ausbaufähig. Insgesamt geht der Trend jedoch nach oben: „Es läuft zur Zeit ganz gut, die Ergebnisse stimmen. Aber auch die Spielweise, wie wir sie zeigen, stimmt mich positiv. Unsere Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen, aber wir machen große Schritte in die richtige Richtung“, so Trainer Scheuer. 

„Werden Spiel und Gegner sehr ernst nehmen“

Ein Selbstläufer wird das Spiel gegen Kazygurt keinesfalls, die Kasachinnen hatten im Hinspiel besonders nach Konter ihre hochkarätigen Chancen. Den Bayern-Spielerinnen ist dies bewusst: „Wir werden das Spiel und den Gegner sehr ernst nehmen und wie immer versuchen, unsere maximale Leistung auf den Platz zu bringen“, machte Kristin Demman deutlich, die zuletzt ihr Comeback auf den Platz feiern konnte.

Ende Mai wurde die Verteidigerin am Knie operiert und kam in Jena nach fünf Monaten zu ihrem ersten Pflichtspieleinsatz. „Es war schön, endlich wieder bei der Mannschaft zu sein und wieder zu spielen. Jetzt freue ich mich, wenn ich demnächst Spielminuten bekomme, um wieder ganz fit zu werden“, so die 26-jährige Nationalspielerin. Gedanklich blickt Demann nicht mehr auf ihre Zwangspause zurück, sondern ist bereits mitten im Geschehen: „Die letzten Siege waren wichtig für uns, wir haben wieder Fahrt aufgenommen. Jetzt geht’s darum, auch gegen Kazygurt und Köln gute Spiele abzuliefern, in der Champions League weiterzukommen und in der Liga Punkte einzufahren, damit wir mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause gehen.“

Einsatz von Magull fraglich

Demann ist wieder einsatzbereit, anders sieht es nach wie vor bei einigen ihrer Teamkolleginnen aus. „Personell müssen wir erst noch sehen, welche Spielerinnen wirklich topfit sind und wen wir entsprechend aufstellen können“, so Scheuer. Mandy Islacker, Giulia Gwinn, Amanda Ilestedt, Simone Boye und Verena Schweers müssen nach wie vor pausieren. Ob Lina Magull zum Einsatz kommt, ist fraglich. Vergangene Woche plagten sie bereits muskuläre Beschwerden, weshalb sie auch gegen Jena auf der Bank platznahm. 

Tickets an der Tageskasse, Übertragung im Livestream

Für alle kurzentschlossenen FC Bayern-Fans gibt es am Spieltag ab 17:30 Uhr Tickets an der Tageskasse, zeitgleich öffnet das Campus-Stadion seine Tore. Ab 17 Uhr fährt wie gehabt ein kostenloser Shuttlebus von der U-Bahn-Haltestelle Kieferngarten (U6) halbstündlich zum Campus. Für alle, die nicht ins Stadion kommen können, überträgt der FC Bayern das Flutlichtspiel live auf fcbayern.com, auf dem FC Bayern-YouTube-Kanal und auf der FCB-Frauen-Facebookseite. Hier gibt es alle organisatorischen Informationen zum Spieltag im Überblick.