präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
DFB-Pokal 2. Runde
Eintracht Frankfurt
0 : 5
(0:3)
FC Bayern
DFB Pokal der Frauen

Einzug ins Achtelfinale: FCB-Frauen schlagen Eintracht Frankfurt mit 5:0

Increase font size Schriftgröße
  • Verdienter Sieg gegen mutige Frankfurterinnen
  • Doppelpack plus Assist von Mandy Islacker
  • Einzug ins Achtelfinale perfekt

Eine Runde weiter! Die FC Bayern Frauen schlagen Eintracht Frankfurt in der 2. Runde des DFB-Pokals mit 5:0 (3:0). Vor knapp 500 Zuschauern zog das Team von Cheftrainer Jens Scheuer im Frankfurter Riederwald-Stadion somit verdient ins Pokal-Achtelinale ein. 

„Wir können mit dem Ergebnis zufrieden sein und haben die Aufgbe souverän gelöst. Wir wissen aber, dass wir heute nicht unser allerbestes Spiel abgeliefert haben und bis zum UWCL-Spiel am Mittwoch gegen Göteborg noch an ein zwei Stellschrauben drehen müssen“, resümierte Scheuer nach der Partie.

Mit offenem Visier ging die Frankfurter Mannschaft von Trainer Christian Yarussi in das Pokalspiel. Die Bayern erarbeiteten sich jedoch bald die besseren Chancen und gingen durch Mandy Islacker (7.) früh in Führung. Genau zehn Minuten später legte Simone Boye in ihrem ersten FCB-Pflichtspiel zum 2:0 nach, die Flanke kam von Neuzugang Emily Gielnik. Frankfurt ließ sich davon jedoch keinesfalls entmutigen und so kamen in der Folge beide Teams zu Chancen, Ecken und Torabschlüssen. Ein weiterer Neuzugang wusste anschließend zu glänzen: Carolin Simon, zum ersten Mal für die Bayern in der Startelf, machte in der 38. Minute mit einem schönen Distanzschuss das 3:0. 

Nach der Pause ging den Frankfurterinnen trotz hoher Laufbereitschaft in Halbzeit eins noch lange nicht die Kraft aus. Und so verhinderten sie weitere Treffer der Münchnerinnen und kamen selbst wieder und wieder vor das Tor von Carina Schlüter, die ihr erstes Pflichtspiel für die Bayern machte. Mandy Islacker traf wie in der ersten Hälfte als erste - nun in der 73. Minute zum 4:0. In der Folge vergab Ilacker nach ihren beiden Treffern noch mehrmals, revanchierte sich jedoch kurz vor Schluss nochmal mit einem schönen Assist für die eingewechselte Nicole Rolser, die zum 5:0-Endstand (87.) einnetzte. 

Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 0:5 (0:3)

  • Eintracht Frankfurt

    Bläser - Würtele, Klich (58. Syla), Leber (71. Mund), Marcellino, Neumann, Fushiki (41. Baumann), Müller, Beuth, Uzungüney, Sirna


    Ersatz

    Heindl, Ohlheiser, Perri, Brandt


  • FC Bayern München

    Schlüter – Boye, Laudehr, Wenninger – Riley, Leupolz (71. Laudehr), Skorvankova, Simon - Damnjanovic (76. Kögel), Gielnik (63. Rolser), Islacker


    Ersatz

    Benkarth, Donhauser, Pfluger


  • Schiedsrichter

    Christina Biehl (Siesbach)


  • Zuschauer

    ---


  • Tore

    0:1 Mandy Islacker (7.), 0:2 Simone Boye (17.), 0:3 Carolin Simon (38.), 0:4 Mandy Islacker (73.), Nicole Rolser (87.)


  • Gelbe Karten

    - / -


    Rote Karten

    - / -