präsentiert von
Menü
Bundesliga 30. Spieltag
  • 37' Sandro Wagner
  • 41' Sandro Wagner
  • 52' Thiago
  • 67' David Alaba
  • 82' Robert Lewandowski
FC Bayern München
5 : 1
(2:1)
Borussia Mönchengladbach
  • 9' Josip Drmic
  • 37' Sandro Wagner
  • 41' Sandro Wagner
  • 52' Thiago
  • 67' David Alaba
  • 82' Robert Lewandowski
  • 9' Josip Drmic
Gladbach zu Gast in München

Bayern wollen „nicht kürzertreten in der Liga“

Spiele zwischen dem FC Bayern und Borussia Mönchengladbach gehören zu den großen Klassikern im deutschen Fußball. Am Samstag treffen die beiden Teams zum 100. Mal in der Bundesliga aufeinander (ab 18:30 Uhr im Liveticker und im Webradio), nur gegen den Hamburger SV (106) und Werder Bremen (104) spielte der Rekordmeister häufiger. Für Bayern-Trainer Jupp Heynckes ist es zudem ein besonderes Spiel gegen seinen zweiten „Herzensklub“ neben dem deutschen Rekordmeister.

„Ich habe bei der Borussia wunderschöne Jahre gehabt und war auch ein entscheidender Spieler in der Historie des Klubs“, blickte Heynckes am Tag vor der Partie auf seine Zeit bei den Fohlen zurück. Daher sei sein „endgültig letztes Spiel“ gegen Mönchengladbach „natürlich etwas Besonderes“. Ungeachtet alter Verbundenheit habe er aber „große Ambitionen, das Spiel zu gewinnen“, wie Heynckes betonte. Auch nach der vorzeitig errungenen Meisterschaft „werden wir in der Liga nicht kürzertreten“.

Personell könnte Heynckes im Vergleich zum Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla einige Umstellungen vornehmen. Trotz einiger Blessuren aus dem Viertelfinal-Rückspiel stehen Heynckes nach dem zehrenden Spiel „soweit“ alle Akteure zur Verfügung. Lediglich hinter Arjen Robben steht wegen einer Knieprellung noch ein Fragezeichen. „Ich muss sehen, ob er morgen spielen kann. Wenn er kann, wird er anfangen“, kündigte Heynckes an.

Alaba vor Rückkehr, Vidal fehlt 

David Alaba steht nach überstandenen Rückenproblemen vor der Rückkehr ins Team. Der Linksverteidiger habe in den letzten Tagen „gut trainiert. Wenn er keine negative Reaktion zeigt wird er morgen spielen.“ Verzichten muss Heynckes damit lediglich auf Manuel Neuer, Kingsley Coman und Arturo Vidal, der sich „noch im Aufbauprozess“ befindet und voraussichtlich am Sonntag wieder voll ins Mannschaftstraining zurückkehren soll.

Nach dem Gewinn des sechsten Meistertitels in Folge und dem Einzug ins CL-Halbfinale sei die Stimmung „im Moment sehr gut“, berichtete Jérôme Boateng. Der Innenverteidiger forderte jedoch weiter „hungrig“ zu sein. „Uns sollte daran gelegen sein, wenn wir weiter gut spielen und ein gutes Niveau auf den Platz bringen.“ Gerade im Hinblick auf das Pokalhalbfinale am kommenden Dienstag bei Bayer Leverkusen sei es „wichtig, dass wir am Samstag ein Erfolgserlebnis haben und gut spielen.“

Während die Bayern also schon den Ernstfall für die Partie in Leverkusen proben, geht es für die Gäste vom Niederrhein am Samstag noch um wichtige Punkte im Kampf um den Europa-League-Platz. Mit 40 Punkten rangieren die seit drei Spielen ungeschlagenen Fohlen sechs Zähler hinter dem Tabellensechsten RB Leipzig. Ein Punktgewinn in München wäre daher wichtig, um nicht den Anschluss zu verlieren. Allerdings gab es in bisher 49 Gastspielen in München erst drei Siege für die Borussia.

„Man hat eigentlich nichts zu verlieren“, gab sich Trainer Dieter Hecking im Vorfeld gelassen. Unter diesen Umständen könne seine Mannschaft die Begegnung vielleicht sogar zu etwas Besonderem machen, „wenn sie etwas mitnimmt“, bemerkte Hecking, der allerdings zwei wichtige Spieler ersetzen muss: Kapitän Lars Stindl fehlt aufgrund einer Gelbsperre, Patrick Herrmann zog sich im Training einen Außenband- und Innenbandteilriss im linken Sprunggelenk zu.