präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga 23. Spieltag
  • 62' Javi Martínez
FC Bayern München
1 : 0
(0:0)
Hertha BSC
  • 62' Javi Martínez
Hummels fällt aus

Gegen Hertha gewinnen und den Druck erhöhen

Increase font size Schriftgröße

Jetzt heißt es, den Schalter umlegen und neu fokussieren. Nach dem starken Auftritt in der Champions League beim FC Liverpool steht am Samstag (ab 15:30 Uhr im Liveticker und Webradio) wieder Bundesliga auf dem Programm. In der Allianz Arena wird Hertha BSC zu Gast sein und die Bayern haben einiges vor.

„Es sind noch drei Punkte auf Dortmund, sie sind Tabellenführer. Sie sind noch da, wo wir gerne hinmöchten“, gab Karl-Heinz Rummenigge das Ziel für den 23. Spieltag vor und Niko Kovac richtete den Blick auch klar weg von der Königsklasse und hin zum Tagesgeschäft. „Wir müssen in der Bundesliga noch einmal nachlegen. Was vor wenigen Tagen war, ist vorüber. Wir wollen und müssen das Spiel gewinnen, um unsere Chance zu wahren, am Ende Deutscher Meister zu werden“, betonte der Trainer und fügte an: „Wir können mit einem Sieg nach Punkten Gleichzahl herstellen, sodass der BVB am nächsten Tag nachlegen muss.“

Niko Kovac
„Dann sind wir eigentlich nicht zu stoppen“

Die Münchner wollen Druck aufbauen, denn Dortmund tritt erst am Sonntag zuhause gegen Leverkusen an. Mit einem Sieg gegen die Berliner könnte der aktuelle Drei-Punkte-Rückstand bis dahin egalisiert sein. Die Eindrücke aus dem Liverpool-Spiel sollen dabei natürlich helfen. „Wir können viel Positives mitnehmen für die Bundesliga und das Spiel gegen Hertha BSC“, erklärte Kovac und sprach dabei vor allem die starke Defensivleistung an.

„Es war von großer Bedeutung für mich, dass wir gegen eine Weltklasse-Mannschaft zu null spielen konnten. Wenn wir das in der Bundesliga machen, sind wir eigentlich nicht zu stoppen“, meinte der 47-Jährige, der wieder auf Jérôme Boateng zählen kann, der in Liverpool fehlte. Mats Hummels fällt jedoch mit einem grippalen Infekt ebenso aus wie die beiden langzeitverletzten Corentin Tolisso und Arjen Robben.

Hertha will mehr als nur Gast sein

Die Herthaner müssen auf die angeschlagenen Verteidiger Jordan Torunarigha (Achillessehnen-Probleme) und Marvin Plattenhardt (Muskelverletzung im Adduktorenbereich) verzichten. Außerdem fehlt Kapitän Vedad Ibisevic gelb-gesperrt und für die Rekonvaleszenten Mathew Leckie, Arne Maier und Javairô Dilrosun kommt das Spiel in München wohl noch zu früh.

Manager Michael Preetz erwartet von seinem Team trotzdem, „mutig zu sein“. Pal Dardai nahm diese Forderung sofort an. „Wir fahren nicht nach München, um nur dort zu sein und mitzumachen. Wir wollen dort auch etwas mitnehmen“, kündigte der Ungar an. Das wollen die Bayern natürlich verhindern und sind heiß auf das Duell, wie Kovac verriet: „Wir wollen drei Punkte holen und ich sehe auch bei den Jungs, dass sie bereit sind.“