präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga 23. Spieltag
Allianz Arena, München
  • 26' Serge Gnabry
  • 70' Robert Lewandowski
  • 88' Robert Lewandowski
FC Bayern München
3 : 2
(1:1)
SC Paderborn 07
  • 44' Dennis Srbeny
  • 75' Sven Michel
  • 26' Serge Gnabry
  • 70' Robert Lewandowski
  • 88' Robert Lewandowski
  • 44' Dennis Srbeny
  • 75' Sven Michel
Erster gegen Letzter

Vorlegen im Titelrennen: Bayern gegen Paderborn gefordert

Increase font size Schriftgröße

Zum Auftakt des 23. Spieltages empfängt Tabellenführer FC Bayern München am Freitagabend das Bundesliga-Schlusslicht SC Paderborn 07 (ab 20:30 Uhr im Liveticker und im kostenfreien Webradio bei fcbayern.com sowie auf DAZN). Die Favoritenrolle ist damit klar verteilt, doch die nehmen Hansi Flick und sein Team gerne an: „Das sind wir in fast jedem Spiel“, sagte der Fußballlehrer.

Die Ausgangslage

Paderborn vor der Brust, Chelsea im Hinterkopf? Vor dem Duell gegen den Aufsteiger verschwenden die Bayern noch keine Gedanken an das wichtige Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel beim FC Chelsea am kommenden Dienstag. „Wenn man noch in drei Wettbewerben dabei ist, muss man step by step vorgehen. Jedes Spiel steht für sich, jetzt ist die Bundesliga dran“, erklärte Flick und bestätigte, dass sich die Mannschaft auf das Spiel am Freitag „konzentrieren“ und dort ihren „Job machen“ wird. Und das heißt im Idealfall, mit einem Sieg den Vorsprung in der Tabelle auf Platz zwei auf vier Punkte auszubauen und so Druck auf die Verfolger auszuüben.

David Alaba und Robert Lewandowski zeigten nach dem Training am Donnerstag ihre Freistoßkünste 👇

Der Gegner

Der Underdog aus Ostwestfalen ging nach Meinung vieler Experten höchstens mit Außenseiterchancen auf den Klassenverbleib in die Saison. Nach anfänglichen Schwierigkeiten scheint das Team von Steffen Baumgart aber endgültig in der Bundesliga angekommen. Seit Anfang Dezember holte Paderborn elf Punkte aus neun Spielen und hat seine Punktausbeute aus den ersten 13 Saisonspielen damit mehr als verdreifacht. Zwar steht der SCP weiter am Tabellenende, bei nur einem Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz scheint aber weiter alles möglich – und so glaubt der Trainer Baumgart auch vor der Partie beim Spitzenreiter an sein Team: „Wenn die Bayern ins Rollen kommen, dann wird es ein Erlebnis. Schaffen wir das aufzuhalten, können wir uns vielleicht die ein oder andere Möglichkeit erarbeiten.“

Das Hinrunden-Duell in Paderborn entschied der FC Bayern mit 3:2 für sich. Für den Rekordmeister trafen Serge Gnabry, Philippe Coutinho und Robert Lewandowski.

Das Personal

Flick muss seine Startelf am Freitag etwas umbauen: „Wir müssen zwei Wechsel vornehmen“, erklärte der Coach am Donnerstag und sprach damit Jérôme Boateng und Benjamin Pavard an, die beide aufgrund der fünften Gelben Karte in der laufenden Saison gegen die Ostwestfalen aussetzen müssen. Dafür erhielt Neuzugang Álvaro Odriozola eine Einsatzgarantie vom 54-Jährigen („Er wird spielen“). Ansonsten seien laut Flick „alle Mann an Bord“, lediglich die Rekonvaleszenten Javi Martínez (Muskelverletzung), Niklas Süle (Lauftraining nach Kreuzbandriss) und Ivan Perišić (Sprunggelenksverletzung) müssen weiter passen.

Winter-Neuzugang Álvaro Odrizola gab im Pokal-Achtelfinale gegen Hoffenheim (4:3) Anfang Februar sein Debüt für den FC Bayern und erhielt nun gegen Paderborn eine Einsatzgarantie: „Er wird auf der rechten Seite spielen, das ist seine Position“, verriet Hansi Flick am Donnerstag.

Das sagen die Trainer

Hansi Flick: „Paderborn schneidet etwas unter Wert ab. Sie wollen Fußball spielen, das unterscheidet sie von vielen Mannschaften in der Bundesliga. Was Steffen (Baumgart, Anm. d. Red.) aus der Mannschaft gemacht hat, ist einfach klasse. Sie versuchen von hinten rauszuspielen und haben vorne richtige Pfeile. Wenn man ihnen Raum lässt, sind sie in der Lage, das auszunutzen. Wir müssen hellwach sein und unsere Qualität auf den Platz bringen.“

Steffen Baumgart (SC Paderborn 07): Unabhängig vom Ergebnis geht es darum eine gute Leistung zu zeigen, unseren Fußball umzusetzen, und dann werden wir sehen, was dabei herauskommt. Wir spielen gegen eine Mannschaft, die zu den besten der Welt gehört. Es muss viel für uns laufen, wenn wir einen Punkt holen wollen. Wenn es normal läuft, kriegen wir ein blaues Auge, wenn es gut läuft, werden die Jungs alles raushauen und dort bestehen können.“

Die wichtigsten Aussagen von Hansi Flick im Pressetalk vor dem Heimspiel gegen Paderborn gibt es hier noch einmal zum Nachlesen: 

Der Top-Fact zum Spiel

Die Bayern haben einen Lauf. Aus den vergangenen acht Partien in der Bundesliga holte das Team von Hansi Flick 22 von möglichen 24 Punkten – das ist klarer Bestwert in diesem Zeitraum. Kleiner Fun-Fact: Die Münchner blieben damit in der Rückrunde als einziger Bundesligist unbesiegt, was auf den Gegner zumindest teilweise zutrifft: Paderborn hielt sich im neuen Jahr zumindest auf fremden Plätzen schadlos und sammelte vier Punkte aus den zwei Auswärtsspielen nach der Winterpause.

Weitere interessante Statistiken und Fakten zur Partie gegen die Ostwestfalen gibt es hier: