präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga 12. Spieltag
Merkur Spiel-Arena, Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
0 : 4
(0:3)
FC Bayern München
  • 11' Joshua Kimmich
  • 27' Corentin Tolisso
  • 34' Serge Gnabry
  • 70' Philippe Coutinho
  • 11' Joshua Kimmich
  • 27' Corentin Tolisso
  • 34' Serge Gnabry
  • 70' Philippe Coutinho
Dritter Sieg unter Flick

FC Bayern lässt in Düsseldorf nichts anbrennen

Increase font size Schriftgröße
  • Dritter Sieg ohne Gegentor unter Hansi Flick
  • Partie vor der Halbzeit entschieden
  • Erfolgreicher Einstand für Präsident Herbert Hainer

Der FC Bayern hat seine Siegesserie unter Trainer Hansi Flick weiter ausgebaut. Am 12. Bundesliga-Spieltag feierte der Rekordmeister einen souveränen 4:0 (3:0)-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf und blieb auch im dritten Spiel unter Flick ohne Punktverlust und Gegentor. Mit nun 24 Zählern verkürzten die Münchner den Rückstand auf die Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach (0:2 bei Union Berlin) auf nur noch einen Punkt.

Vor 51.155 Zuschauern sorgten Joshua Kimmich (11. Minute), Corentin Tolisso (27.) und Serge Gnabry (34.) bereits vor der Halbzeit für klare Verhältnisse. Im zweiten Durchgang schalteten die Münchner einen Gang zurück, blieben aber stets Herr der Lage. Philippe Coutinho (70.) markierte den Schlusspunkt und bescherte Herbert Hainer in seinem ersten Spiel als neuer Vereinspräsident einen erfolgreichen Einstand.

Zwei Wochen nach dem 4:0-Erfolg gegen Dortmund stellte Flick seine Anfangsformation auf zwei Positionen um: Tolisso und Coutinho rückten für Leon Goretzka und Kingsley Coman in die Startelf, die vom Anpfiff weg die Spielkontrolle übernahm und die Fortuna tief in die eigene Hälfte drängte. Nachdem Müller (9.) die erste aussichtsreiche Gelegenheit vergab, traf Kimmich (11.) zur frühen Führung - seine flache Hereingabe ging an Freund und Feind vorbei ins Düsseldorfer Tor.

Lewandowski (19.) und Coutinho (24.) hatten in der Folgezeit die Chance, den Vorsprung auszubauen, was dann Tolisso (27.) mit einem satten Schuss aus 14 Metern erledigte. Die Bayern blieben am Drücker, dominierten die Fortuna nach Belieben und zwangen diese durch ständiges Anlaufen immer wieder zu Fehlern. Nach feiner Vorarbeit von Robert Lewandowski scheiterte Gnabry (31.) aus kurzer Distanz am Außenpfosten, ehe er drei Minuten später aus sechs Metern auf 3:0 erhöhte (34.) – zugleich der Halbzeitstand.

Ohne personelle Veränderungen nahmen beide Mannschaften die zweite Halbzeit auf, in der die Fortuna durch Matthias Zimmermann (47.) seinen ersten Torschuss verbuchte. Die Bayern agierten verhaltener als im ersten Durchgang, ohne jedoch die Spielkontrolle abzugeben. Lewandowski (65.) verpasste per Kopf zunächst noch seinen ersten Treffer überhaupt gegen Düsseldorf, bereitete aber kurz darauf das 4:0 durch Coutinho (70.) mustergültig vor. In der Schlussphase ließen die Münchner nichts mehr anbrennen und brachten so den ungefährdeten Sieg nach Hause.

Fortuna Düsseldorf - FC Bayern 0:4 (0:3)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • Fortuna Düsseldorf

    Steffen - Zimmermann, Ayhan, Adams, Gießelmann - Bodzek, Morales - Thommy (87. Zimmer), Fink (65. Suttner), Kownacki (79. Sobottka) - Hennings


    Ersatz

    Bormut, Baker, Tekpetey, Ampomah, Hoffmann, Kastenmeier


  • FC Bayern

    Neuer - Pavard, Martínez, Alaba, Davies - Kimmich (76. Goretzka) - Tolisso (71. Thiago), Müller - Gnabry (63. Perišić), Lewandowski, Coutinho


    Ersatz

    Ulreich – Cuisance, Mai, Coman


  • Schiedsrichter

    Frank Willenborg (Osnabrück)


  • Zuschauer

    51.155 (ausverkauft)


  • Tore

    0:1 Kimmich (11. ), 0:2 Tolisso (27.), 0:3 Gnabry (34.), 0:4 Coutinho (70.)


  • Gelbe Karten

    Hennings / Martínez