präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga 3. Spieltag
Allianz Arena, München
  • 40' Robert Lewandowski
  • 52' Robert Lewandowski
  • 86' Robert Lewandowski
  • 90'+3 Robert Lewandowski
FC Bayern München
4 : 3
(1:0)
Hertha BSC
  • 60' Jhon Córdoba
  • 71' Matheus Cunha
  • 89' Jessic Ngankam
  • 40' Robert Lewandowski
  • 52' Robert Lewandowski
  • 86' Robert Lewandowski
  • 90'+3 Robert Lewandowski
  • 60' Jhon Córdoba
  • 71' Matheus Cunha
  • 89' Jessic Ngankam
4:3 gegen die Hertha

Irre Schlussphase! Lewandowski schießt die Bayern mit Viererpack zum Sieg

Increase font size Schriftgröße
  • Lewandowski mit Viererpack
  • Zweiter Sieg im dritten Spiel
  • Richards mit Startelf-Debüt

Europas Fußballer des Jahres ist on fire! Robert Lewandowski (40., 51., 85., 90.+3) schoss den FC Bayern mit einem Viererpack zum 4:3 (1:0)-Sieg gegen Hertha BSC. Der Pole brachte die Bayern vor der Pause in Führung und legte nach dem Seitenwechsel nach. John Cordóba (59.) und Matheus Cunha (71.) konnten jedoch für die Haupstädter ausgleichen. Dann eröffnete Lewandowski mit dem Treffer zum 3:2 die verrückte Schlussphase, denn Jessic Ngankam (88.)  konnte erneut egalisieren. Unsere Nummer 9 war jedoch noch nicht fertig und traf in der Nachspielzeit per Strafstoß zum Sieg!

Gute Leistung & starke Moral

Im 5. Pflichtspiel innerhalb von 17 Tagen zeigten die Bayern über den Großteil der 90 Minuten eine starke Leistung, die Hertha kam erst zum Spielende so richtig in die Partie. Vor allem aber bewiesen die Münchner Moral und wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Damit belegt der Rekordmeister nach drei Spieltagen den vierten Tabellenplatz und hat einen Zähler Rückstand auf die punktgleichen Teams aus Leipzig, Augsburg und Frankfurt (alle 7).

Wir haben für Euch die wichtigsten Szenen des Spiels kurz und knapp zusammengefasst 👇

Startelf-Debüt für Richards

Im Vergleich zum 3:2-Sieg im Supercup gegen Dortmund unter der Woche nahm Flick fünf Wechsel in der Aufstellung vor. So feierte der 20-jährige Außenverteidiger Chris Richards nach drei Joker-Einsätzen sein Startelf-Debüt. Außerdem spielten David Alaba, Leon Goretzka, Jérôme Boateng, und Serge Gnabry anstelle von Niklas Süle, Benjamin Pavard, Javi Martínez, Corentin Tolisso (alle Bank) sowie Kingsley Coman (muskuläre Probleme). Neuzugang Marc Roca stand noch nicht im Kader

9. Minute – Doppelchance Lewandowski

Die Bayern spielen von Beginn an nach vorne und es dauert nicht lang, da gibt es die ersten Möglichkeiten. Lewandowski fliegt ein Abpraller vor die Füße, doch Alexander Schwolow kann zur Ecke klären. Diese verpufft zwar, doch der FCB bleibt dran und plötzlich taucht der Pole erneut vor dem Keeper auf, der wieder pariert. Daraufhin schaltet die Hertha schnell um und kontert. Am Ende landet der Schuss von Dodi Lukebakio aus 16 Metern jedoch klar neben dem Tor.

21. Minute – Gnabry noch zu ungenau

Es entwickelt sich ein schnelles Spiel, in dem die Hertha durch Konter gefährlich ist, die Bayern jedoch tonangebend sind. Nach schöner Kombination kommt Gnabry im Strafraum zum Abschluss. Der Ball ist zu wenig platziert und somit kein Problem für Schwolow. Fünf Minuten später ist Gnabry, nach feinem Zuspiel von Joshua Kimmich wieder in guter Position, trifft aber nur das Außennetz.

36. Minute – Fast die Führung durch Müller

Die Bayern kombinieren weiter stark und in der 36. Minute bringt Startelf-Debütant Richards die Kugel butterweich auf den Kopf von Thomas Müller, der aus kurzer Distanz nur noch einnicken muss. Die Bayern feierten schon, doch leider stand der Weltmeister von 2014 hauchzart im Abseits und so nimmt der VAR das Tor zurück.

40. Minute – Jetzt zählt‘s! Lewandowski zum 1:0

Wieder bringt Richards den Ball traumhaft rein, doch Schwolow kann Lewandowskis Kopfball mit einer Glanzparade entschärfen. Gnabry bleibt dran, sieht den Polen im Zentrum, der nun keine Probleme mehr hat aus kurzer Distanz zum 1:0 einzunetzen. Sein 100. Bundesliga-Treffer in der Allianz Arena für den FCB.

51. Minute – Lewandowski ganz stark zum 2:0

Wieder ein starker Spielzug und es steht 2:0! Gnabry steckt durch für den stark spielenden Richards. Der bringt die Kugel flach und scharf auf den Elfmeterpunkt. Lewandowski nimmt den Ball an, macht eine überragende Drehung und schließt unhaltbar ins untere linke Eck ab.

59. Minute – Cordóba verkürzt auf 2:1

Die Hertha wird nun etwas mutiger und traut sich mehr nach vorne. Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Cunha steigt Córdoba am höchsten und köpft zum 2:1 ein.

71. Minute – Cunha gleicht aus

Nach einem Doppelpass mit dem eingewechselten Piatek ist Cunha alleine vor Neuer und verwandelt eiskalt zum 2:2.

76., 80., 83. Minute – FCB drängt auf Führung

Die Bayern wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen und werfen alles nach vorne. In der 76. Minute bringt Lewandowski einen Freistoß super auf das Tor, doch Schwolow fliegt und fischt den Ball aus dem oberen Eck. Vier Zeigerumdrehungen später kommt der eingewechselte Corentin Tolisso nach einer Ecke kurz vor dem Tor an den Ball, zielt jedoch zu hoch. In der 83. Minute knallt Gnabry die Kugel wie im ersten Durchgang an das Außennetz.

85. Minute - Lewy zum Dritten zur Führung

Jaa! Jetzt ist die Kugel drin und wieder ist es Lewandowski. Nach einem Gnabry-Freistoß legt Müller quer. Lewandowski steht da, wo ein Torjäger stehen muss und drückt die Kugel zum 3:2 über die Linie.

89. Minute - Erneuter Ausgleich

Die Hertha gibt sich nicht auf und startet noch einen Angriff. Der kurz zuvor eingewechselte Ngankam besorgt nach einer Hereingabe von der rechten Seite den erneuten Ausgleich für die Hertha.

90. +3 Minute - Lewandowski per Strafstoß zum Sieg

Doch die Bayern konnten sich an diesem Tag auf ihren Toptorjäger verlassen. Nach einem Foul an Lewandowski entscheidet Schiedsrichter Benjamin Cortus folgerichtig auf Strafstoß. Der Pole tritt selbst an, bleibt cool und verwandelt sicher zum Sieg.

Alle Bilder vom Heimspiel gegen Hertha BSC gibt es in der Bildergalerie:

FC Bayern - Hertha BSC 4:3 (1:0)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • FC Bayern

    Neuer – Richards (65. Pavard), Boateng, Alaba, Hernández (65. Musiala) – Kimmich (65. Tolisso), Goretzka – Gnabry (90.+4 Martínez), Müller, Davies (89. Süle) – Lewandowski


    Ersatz

    Nübel – Zirkzee, Fein


  • Hertha BSC

    Schwolow – Zeefuik (68. Piatek), Boyata, Stark, Pekarik – Darida, Tousart – Lukébakio (87. Ngankam), Cunha, Mittelstädt, Córdoba


    Ersatz

    Jarstein – Ascacibar, Plattenhardt, Dárdai, Netz, Redan, Albrecht


  • Schiedsrichter

    Benjamin Cortus (Röthenbach)


  • Tore

    1:0 Lewandowski (40.); 2:0 Lewandowski (51.); 2:1 Cordóba (59.); 2:2 Cunha (71.); 3:2 Lewandowski (85.); 3:3 Ngankam (88.); 4:3 Lewandowski (90.+3)


  • Gelbe Karten

    Hernández, Ganbry, Lewandowski / Córdoba, Piatek, Mittelstädt